x
x
x
Spaniens Weltfußballerin Putellas im Spiel gegen Schweden
  • Alexia Putellas (r.) im Nations-League-Spiel gegen Schweden
  • Foto: IMAGO / Sports Press Photo

Kuss-Skandal: Weltfußballerin Putellas sagt vor Gericht gegen Rubiales aus

Die zweimalige Weltfußballerin Alexia Putellas wird im Kuss-Skandal um Weltmeisterin Jennifer Hermoso und Luis Rubiales vor einem Gericht aussagen. Wie eine Quelle der spanischen Justiz am Montag mitteilte, wird Putellas am kommenden Montag gemeinsam mit den Weltmeister-Kolleginnen Irene Paredes und Misa Rodriguez im Verfahren wegen sexueller Nötigung gegen Rubiales zur Aussage vorgeladen.

Hermoso war nach dem WM-Finale in Sydney bei der Siegerehrung von dem mittlerweile zurückgetretenen spanischen Verbandspräsidenten Rubiales ohne ihre Zustimmung auf den Mund geküsst worden. Der Vorfall hatte international eine Welle der Entrüstung ausgelöst.

Alexia Putellas, Irene Paredes und Misa Rodrigues sagen gegen Luis Rubiales aus

Putellas war ihrer Teamkollegin nach dem Skandal als eine der ersten zur Seite gesprungen und hatte die wochenlange Weigerung Rubiales‘, als Präsident zurückzutreten, als „inakzeptabel“ verurteilt.

Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Am Montag hatte Ermittlungsrichter Francisco de Jorge bereits die Aussagen von Hermosos Bruder und einem ihrer Freunde angehört, teilte die Quelle mit. Beide hätten Hermosos Aussagen bestätigt, dass sie dem Kuss nicht zugestimmt habe und unter Druck gestanden habe, Rubiales‘ Handeln zu rechtfertigen.

Das könnte Sie auch interessieren: Zoff im DFB-Team? Schweinsteiger glaubt an Unruhe zwischen Nagelsmann und Neuer

Darüber, ob Hermoso – die inzwischen nach Mexiko zurückgekehrt ist, wo sie derzeit für Pachuca FC spielt – zur Aussage aufgerufen werden würde und wenn ja, wann dies geschehen würde, herrschte zunächst Unklarheit. (sid/js)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp