x
x
x
Deutschlands Trainer Flick redet beim Training mit Füllkrug
  • Bundestrainer Hansi Flick (l.) gibt Niclas Füllkrug im Training Anweisungen.
  • Foto: imago/Beautiful Sports

Kritik stimmt „nullkommanull“: Nächster DFB-Star stärkt Flick den Rücken

Die Kritik an Hansi Flick wird immer lauter, doch die Verantwortlichen des DFB und seine Spieler stehen voll hinter ihm. Auch Stürmer Niclas Füllkrug stärkt dem unter Druck geratenen Bundestrainer den Rücken – das stellte er mit deutlichen Worten klar.

Er verstehe die Kritik an Flick nicht, sagte der Torjäger vom SV Werder Bremen der „Bild am Sonntag“. Er „sehe Hansi als jemanden, der immer wieder versucht, die Dinge anzugehen, immer wieder neue Wege finden will, sehr akribisch daran arbeitet. Er ist sehr kommunikativ.“

Füllkrug widerspricht Kritikern: Flick hat „ganz klare Idee“

Es stimme auch „nullkommanull“, dass sich die deutsche Nationalmannschaft unter Flick nicht weiterentwickle, betonte der 30-Jährige.

Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

„Hansi Flick hat eine ganz klare Idee, auf die Idee muss man als Spieler und als Fan vertrauen. Wir arbeiten an uns, um Alternativen zu finden, wie wir die Spiele gewinnen. Aber das klappt nicht auf Knopfdruck“, sagte er.

Das könnte Sie auch interessieren: „Wenn er sagt, wir spielen so …“: So reden die DFB-Stars über Bundestrainer Flick

Als Vorbild für die DFB-Auswahl sieht Füllkrug die Weltmeister-Elf von 2014, „die total geschlossen aufgetreten ist. Dort hat sich einfach eine Mannschaft gefunden, die funktioniert hat. Das wird unser Auftrag sein, wir müssen als absolute Einheit auf dem Platz stehen, füreinander spielen. Und unsere Spiele gewinnen.“ (sid/js)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp