DAZN-Experte Sandro Wagner und Moderatorin Laura Wontorra im Gespräch mit Bayern-Trainer Julian Nagelsmann
  • DAZN-Experte Sandro Wagner und Moderatorin Laura Wontorra im Gespräch mit Bayern-Trainer Julian Nagelsmann
  • Foto: imago/Action Pictures

Kostenloses Programm? Was hinter den DAZN-Plänen steckt

Zuletzt sorgt Bezahl-Sportsender DAZN mit einer deutlichen Preiserhöhung für große Empörung bei den Fans. Nun soll es aber auf einmal schon bald ein kostenloses Angebot geben. Was steckt dahinter?

DAZN plant kostenfreie TV-Kanäle im Internet. Das bestätigte DAZN-Deutschland-Chefin Alice Mascia der „Sport-Bild”. Es werde bald eine Reihe von linearen Kanälen geben, „die man ohne Abo frei empfangbar über das Internet sehen kann”, sagte die DAZN-Managerin. „Es wird dort Highlights, Dokumentationen und unsere eigenen Formate, aber auch Live-Events geben.“


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Bisher betreibt der Streaming-Dienst zwei lineare Kanäle. DAZN 1 und DAZN 2 sind über Angebote von Vodafone, MagentaTV und Sky zu empfangen. Kerngeschäft ist das kostenpflichtige Online-Angebot, das es in Deutschland seit 2016 gibt.

Das könnte Sie auch interessieren: Achtelfinale! Doch Eintracht-Party getrübt: „Wir wurden schikaniert“

Zum umfangreichen Paket gehören unter anderem Spiele der Fußball-Bundesliga sowie fast alle Partien der Champions League. DAZN hat mehrfach die Preise erhöht, zuletzt von 14,99 Euro auf 29,99 Euro pro Monat. (dpa/nis)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp