x
x
x
Steffen Baumgart im Spiel des 1. FC Köln gegen Bayer Leverkusen
  • Beleidigungen Leverkusener Fans will Köln-Trainer Steffen Baumgart nicht gehört haben.
  • Foto: imago/RHR-Foto

Köln beklagt Beleidigungen von Trainer Baumgart – der reagiert erstaunlich

Trainer Steffen Baumgart vom 1. FC Köln will Beleidigungen durch Fans von Bayer Leverkusen vor dem 0:3 im Derby bei Bayer Leverkusen nicht gehört haben. „Ich wurde beleidigt? Nein, nein, alles okay“, sagte Baumgart nach dem Spiel: „Alles gut. Das Leben ist schön.“

Dabei hatte sein Klub vor dem Spiel durch einen Post darauf hingewiesen. „Die Leverkusen-Fans beleidigen unseren Coach. Da scheint eine ausgesprochene Wahrheit noch tief zu sitzen…“, schrieb der Verein bei X (ehemals Twitter). 

Bayer Leverkusen: Fans verhöhnen Steffen Baumgart

Die „ausgesprochene Wahrheit“ sollte sich wohl auf Aussagen Baumgarts von vor zwei Wochen beziehen. Nachdem Bayer in einem Werbe-Post für ein Europa-League-Spiel fragte: „Verfolgst du gern Abstiegskampf?“ und in Klammern dahinter antwortete: „Dann bist du wohl K*ln-Fan.“, hatte Baumgart emotional reagiert und unter anderem gesagt: „Der FC steht in dieser Region über allem. Da kannst du 20 Mal UEFA-Cup-Sieger werden oder Vizemeister. Scheißegal.“

Das könnte Sie auch interessieren: Bayern-Boss reagiert bei Personalie Boateng auf Kritik: „Nicht ignorant“

Der Coach selbst hatte aber zwei Tage vor dem Derby erklärt: „Das sollte man alles nicht überbewerten. Das von Leverkusen war nicht dramatisch und das von mir auch nicht.“ Nach dem Spiel sangen die Bayer-Fans übrigens höhnisch: „Steffen Baumgart ist bald arbeitslos.“ Die Kölner gehen nach sieben Spielen als Tabellenletzter in die Länderspiel-Pause, Leverkusens als Erster. Baumgart muss aber nicht um seinen Job fürchten. (aw/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp