Romelu Lukaku darf wieder unter Thomas Tuche trainieren
  • Romelu Lukaku darf wieder unter Thomas Tuchel trainieren.
  • Foto: Imago / Shutterstock

Interview-Ärger: Chelsea-Star Lukaku entschuldigt sich bei Tuchel

Stürmer Romelu Lukaku ist am Dienstag ins Training des FC Chelsea zurückgekehrt. Der Belgier war nach einem TV-Interview, in dem er indirekt seinen Trainer Thomas Tuchel kritisiert hatte, am Wochenende aus dem Kader geflogen. Nun ist die Sache laut Tuchel erledigt.

„Er hat sich entschuldigt“, sagte der Chelsea-Coach am Dienstag. „Wir sind froh, dass wir uns die Zeit genommen haben, um uns die Sache anzuschauen und in Ruhe darüber zu sprechen.“

Tuchel hatte sich am Wochenende verärgert über das Interview gezeigt, das Sky Italia in der vergangenen Woche gesendet hatte.

Tuchel versöhnt sich mit Lukaku

Das habe „viel Lärm“ vor dem Spiel gegen den FC Liverpool (2:2) verursacht. Nun äußerte sich der Trainer versöhnlich. „Für mich war es wichtig, klar zu verstehen und zu glauben, dass das keine Absicht war“, so Tuchel. „Er hat das nicht absichtlich gemacht, um vor so einem Spiel diese Art von Lärm zu verursachen.“


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.



Bereits am Mittwoch könnte der 28-jährige Lukaku damit wieder im Chelsea-Kader stehen, wenn die Blues im Halbfinal-Hinspiel des Ligapokals auf Tottenham Hotspur treffen.

Das könnte Sie auch interessieren: Ohne Klopp! Liverpool verspielt 2:0-Führung gegen Chelsea

„Die Sache ist nicht so groß, wie die Leute sie vielleicht machen wollen“, ergänzte Tuchel. „Es ist zwar nicht klein, aber klein genug, um ruhig zu bleiben, eine Entschuldigung zu akzeptieren und weiterzumachen.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp