Denis Lapaczinski
  • Denis Lapaczinski ist nicht weiter Team-Manager des 1. FC Köln.
  • Foto: IMAGO/Eibner

1. FC Köln wirft Impfverweigerer raus!

Der 1. FC Köln hat sich nun doch von seinem Team-Manager Denis Lapaczinski getrennt. Grund dafür sei allen voran dessen Haltung gegenüber der Corona-Schutzimpfung, berichtet der „Express“.

Demnach sei Lapaczinskis Einstellung zur Impfung nicht vereinbar mit den Vorstellungen der Verantwortlichen in der Domstadt. Der „Effzeh“ sorge sich vor allem um seine Vorbildfunktion. Mit der 2G-Regel im Stadion, einer durchweg geimpften Mannschaft und zahlreichen eigens initiierten Aktionen sprechen sich die Kölner klar für die Impfung aus.

1. FC Köln: Ungeimpfter Team-Manager Denis Lapaczinski muss gehen

Doch auch außerhalb des Impf-Themas soll es der „Bild“ zufolge zuletzt Spannungen zwischen den beiden Parteien gegeben haben, die nun zum Rausschmiss von Lapaczinski führten.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Der 40-Jährige übt sein Amt bereits seit mehreren Wochen nicht mehr aus, der ursprüngliche Plan sah jedoch eine Rückkehr im neuen Jahr vor. Nun kommt es jedoch anders. Daran änderte auch Lapaczinskis Corona-Infektion zuletzt, durch die er nun als Genesener gilt, nichts.

Das könnte Sie auch interessieren: Neue Corona-Aufregung bei Werder: Ungeimpfter Profi infiziert sich!

Neuer Team-Manager wird laut „Express“ das Kölner Urgestein Marius Laux. Der 35-Jährige beendete demnach jüngst seine Karriere in der Zweitvertretung des „Effzeh“, um das Amt zu übernehmen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp