x
x
x
Pep Guardiola gestikuliert bei einer Pressekonferenz
  • Pep Guardiola sprach vor dem Champions League Auftakt auch über die Mission der Titelverteidigung.
  • Foto: IMAGO/Propaganda Photo

Pep-Ansage an Königsklassen-Konkurrenz: Titelverteidigung „wird leichter“

Einmal ist keinmal – aber beim zweiten Mal wird’s einfacher: Unter diesem Motto startet Triple-Gewinner Manchester City das Unternehmen Titelverteidigung in der Champions League. „Es wird leichter“, sagte Teammanager Pep Guardiola vor dem Auftakt am Dienstag (21.00 Uhr/DAZN) gegen Roter Stern Belgrad.

„Am schwersten ist es, (den Wettbewerb) das erste Mal zu gewinnen“, betonte er, „für uns war das unglaublich, aber wir haben es jetzt erst ein einziges Mal geschafft und noch nichts Außergewöhnliches erreicht.“

Guardiola will den zweiten Triumph in der Champions League

Für seine Stars um Sturmtank Erling Haaland hat Guardiola deshalb einen klaren Auftrag: „Es ist wichtig, dass sich die Spieler nicht zurücklehnen. Wie viele Klubs haben die Champions League einmal gewonnen? Viele.“

Das könnte Sie auch interessieren: Donezk in Hamburg! Neun Stunden Anreise zum Heimspiel im HSV-Stadion

In der Tat: Seit Einführung des einstigen Europapokals der Landesmeister 1955/56 stehen 23 Klubs aus zehn Ländern in der Siegerliste – darunter auch City-Gegner Roter Stern (1991). Nur 13 Vereine gewannen den Henkelpott zweimal oder häufiger. Zu den zehn „Eintagsfliegen“ gehören Borussia Dortmund (1997), der Hamburger SV (1983) – und eben City. Rekordsieger ist Real Madrid mit 14 Erfolgen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp