Der offizielle Ball der WM in Katar
  • Vor der WM in Katar gibt es immer neue Vorwürfe.
  • Foto: imago/MIS

Wegen Katar-WM: FIFA zahlt rund 200 Millionen Euro an Klubs

Die FIFA will den Klubs weltweit 203 Millionen Euro für die WM-Abstellungen ihrer Profis zahlen. Diesen Budgetplan gab die FIFA am Dienstag zu Beginn des Antragsverfahrens bekannt. Ausgeschüttet werden knapp 10.000 Euro für jeden Tag, den ein Spieler während der Endrunde in Katar (20. November bis 18. Dezember) und der offiziellen Vorbereitungsphase bei seiner Nationalmannschaft verbringt.

Rund um die zurückliegende WM 2018 in Russland wurde die gleiche Gesamtsumme an 416 Klubs aus 63 Ländern verteilt. Die Entschädigung wird allen Vereinen ausgezahlt, bei denen die jeweiligen Profis in den letzten zwei Jahren vor der WM gespielt haben.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Die Geldflüsse sind in einer Kooperationsvereinbarung zwischen der FIFA und der europäischen Klubvereinigung ECA festgehalten. Die Regelung wurde vor der WM 2010 eingeführt und gilt noch für die bevorstehende Endrunde. (dpa/dhe)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp