Zahlreiche Randalierer in Brasilia trugen Trikots der brasilianischen Fußballnationalmannschaft.
Zahlreiche Randalierer in Brasilia trugen Trikots der brasilianischen Fußballnationalmannschaft.
  • Zahlreiche Randalierer in Brasilia trugen Trikots der brasilianischen Fußballnationalmannschaft.
  • Foto: imago/Fotoarena

Fußballverband verurteilt Krawalle im brasilianischen Trikot

Brasiliens Fußballverband CBF hat vehement die Zweckentfremdung des Selecao-Trikots als patriotisches Symbol bei den Krawallen im Regierungsviertel der Hauptstadt Brasilia verurteilt. „Der Verband spricht sich in aller Schärfe dagegen aus, dass unser Trikot bei antidemokratischen Akten und Vandalismus getragen wird.“

Das Hemd der Selecao sei ein Symbol der Freude unseres Volkes, heißt es in der Stellungnahme weiter. Für die CBF als „parteiungebundene und demokratische Organisation“ solle das Trikot getragen werden, „um die Brasilianer zu vereinen, und nicht, um sie zu entzweien“.

Anhänger Bolsonaros stürmten Gebäude in Brasilia

Am Sonntag hatten mehrere tausend Anhänger des abgewählten Staatspräsidenten Jair Bolsonaro den „Platz der drei Gewalten“ in Brasilia gestürmt und dabei am Regierungssitz und den Gebäuden des Parlaments und des Bundesgerichtshofes schwere Schäden verursacht.

Das könnte Sie auch interessieren: Zidane-Zoff: Mbappé sauer, französischer Verbandschef plötzlich kleinlaut

Für den Rechtspopulisten hatten sich im emotionalen Wahlkampf unter anderem Selecao-Star Neymar und 2002-Weltmeister Rivaldo öffentlich eingesetzt. (sid)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp