Arijon Ibrahimovic soll aus dem Trainingslager abreisen
  • Arijon Ibrahimovic (links) ist zu den Profis gestoßen.
  • Foto: imago/Lackovic

Corona-Chaos immer absurder: FC Bayern lässt Ibrahimovic und Wanner einfliegen

Der Start der Rückrunde des FC Bayern am Freitag gegen Gladbach wackelt, wird aber wohl stattfinden. Die Bayern-Bosse arbeiten währenddessen an ihrem dezimierten Kader – und finden kreative Lösungen: Zwei Top-Talente aus der Jugend sind kurzfristig aus Spanien nach München geflogen.

Wegen der vielen Corona-Erkrankungen bei den Bayern muss Coach Julian Nagelsmann neue Lösungen finden, um seinen Kader zu besetzen. Wie Sport1 berichtet, wurde Nagelsmanns Wunsch, die beiden U17-Talente Arijon Ibrahimovic und Paul Wanner (beide 16) aus dem laufenden Trainingslager der deutschen Juniorennationalmannschaft in Spanien zurück nach München fliegen zu lassen, erfüllt.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Wegen ihrer DFB-Reise wurden die beiden Talente noch einmal auf das Corona-Virus getestet. Außerdem beriefen die Bayern am Donnerstag Kapitän Nico Feldhahn, Bright Arrey-Mbi, Jamie Lawrence, Lucas Copado und Taylor Booth aus ihrer Regionalliga-Mannschaft ins Profitraining. Sie könnten den Kader am Freitag auffüllen.

Das könnte Sie auch interessieren: Noch zwei Stars haben Corona! Den Bayern gehen die Spieler aus

Noch ist nicht geklärt, ob dieser Notfallplan in die Praxis umgesetzt wird. Nachdem am Mittwoch in Alphonso Davis der neunte Coronafall beim FC Bayern bestätigt wurde, ist nicht klar ob das Spiel gegen Gladbach stattfinden wird.

FC Bayern will Partie gegen Gladbach verlegen

Am Mittwoch hatte Gladbach-Manager Max Eberl bekannt gegeben, dass sich die Bayern schon darum bemühen, die Partie zu verlegen. „Ich habe was von der Liga gehört. Und ich habe mit Brazzo (Hasan Salihamidzic, Anm. d. Red.) telefoniert, Bayern würde das Spiel gerne verschieben. Aber das entscheidet die DFL und nicht wir. Unsere Thematik ist, sich auf das Spiel vorzubereiten und davon auszugehen, dass Freitag gespielt wird.“ Salihamidzic sagte der dpa, dass man sich „Gedanken“ mache , „wie wir das Spiel bestreiten können und haben die Situation mit der DFL diskutiert“. Man werde aber natürlich spielen, wenn gefordert, und wolle gewinnen.

Markus Söder plädiert für Absage des Bayern-Spiels

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder plädiert für eine Absage der Partie. „Ich fände es besser, das würde verschoben“, sagte der CSU-Politiker bei Bild TV. Zu spielen sei „nicht wettbewerbsfair. Wir werden erleben, dass es bei anderen Mannschaften auch so sein kann. Und deswegen wäre es besser, das würde verschoben werden“. Nun deutet allerdings trotz der großen Personalsorgen vieles darauf hin, dass die Begegnung stattfinden wird.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp