Andrés Balanta auf dem Fußballplatz.
Andrés Balanta auf dem Fußballplatz.
  • Andrés Balanta ist im Alter von nur 22 Jahren verstorben.
  • Foto: imago/DeFodi

Tragödie in Argentinien: Erstliga-Profi (22) stirbt im Training

Tragödie im argentinischen Fußball! Während einer Trainingseinheit des Erstligisten Atlético Tucumán ist der 22-jährige Mittelfeldspieler Andrés Balanta zusammengebrochen und gestorben.

„Atlético Tucumán bedauert es, den Tod des kolumbianischen Fußballers Andrés Balanta bestätigen zu müssen“, teilte der Klub am Dienstag über Twitter mit.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Auch die Fußballverbände von Argentinien und Kolumbien reagierten bestürzt auf den überraschenden Tod des jungen Spielers und kondolierten der Familie. Die Todesursache war zunächst unklar.

Balanta bei der U20 WM 2019 für Kolumbien am Ball

Balanta war 2021 mit dem Verein Deportivo Cali kolumbianischer Meister geworden. Zuvor hatte er verschiedene Jugendabteilungen der Nationalmannschaft durchlaufen und im Kader des kolumbianischen Aufgebots bei der U-20-WM 2019 in Polen gestanden.

Das könnte Sie auch interessieren: Nach dem Rücktritt aller Bosse: Wer jetzt Juventus Turin retten soll

Zuletzt war Balanta von Deportivo Cali an Atlético Tucumán ausgeliehen. Er bestritt sieben Spiele für den Verein aus dem Nordwesten von Argentinien. (dpa/dhe)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp