x
x
x
Marco Reus applaudiert und bedankt sich bei den Fans.
  • Marco Reus hat den perfekten Abschied bei seinem letzten Spiel im Westfalenstadion gefeiert.
  • Foto: imago/Jan Huebner

Erst Fan-Choreo, dann Traumfreistoß: Reus feiert rundum perfekten BVB-Abschied

Der perfekte Nachmittag zum Abschied: Vereinsikone Marco Reus hat sein emotionales letztes Heimspiel für Borussia Dortmund in der Bundesliga mit einer Traumleistung gekrönt. Beim ungefährdeten 4:0 (2:0) gegen Absteiger Darmstadt 98 überragte der 34-Jährige mit einem Tor und einer Vorarbeit für die Mannschaft von Trainer Edin Terzic, die damit auch eine gelungene Generalprobe für das Champions-League-Finale am 1. Juni gegen Real Madrid feierte.

Ian Maatsen (30.) brachte den BVB nach einem Assist von Reus in Führung. Kurz darauf traf der umjubelte Mann des Tages in seinem 294. Ligaspiel für den BVB mit einem wunderschönen Freistoßtor selbst (38.), im zweiten Durchgang erhöhten Julian Brandt (72.) und Donyell Malen (88.). Reus wurde unter dem Jubel der Fans in der 81. Minute ausgewechselt. Während Dortmund die Saison mit 63 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz beendet, müssen die Gäste aus Darmstadt nach nur einem Jahr wieder den Gang in das Unterhaus antreten.

Choreo und Spruchband für Reus

Trainer Terzic wollte Reus „den Rahmen bieten, den er sich verdient“ – und beorderte ihn in seine Startformation. Zudem überließ ihm der eigentlich Kapitän Emre Can noch einmal das Armband, das Reus selbst über viele Jahre für die Schwarz-Gelben getragen hatte.

Der erste emotionale Höhepunkt erfolgte bereits beim Aufwärmen. Während sich die Dortmunder Mannschaftskollegen zurückhielten, betrat einzig Reus den Rasen in seinem „Wohnzimmer“ – die ersten Standing Ovations, das Stadion kochte.

Das könnte Sie auch interessieren: Historisch! Leverkusen wird ungeschlagener Meister – Stuttgart düpiert den FC Bayern

Wenige Minuten später folgte dann die offizielle Verabschiedung. Zunächst überreichten die Vereinsvertreter um Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke einen großen Blumenstrauß und ein Porträt, dann ließ sich Reus erneut von den Fans im Stadion feiern. Kurz vor dem Anpfiff präsentierte zudem noch die Südtribüne eine große Choreo mit der Nummer elf und einem „Danke, Marco!“-Spruchband. (sid/mg)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp