Endrick feiert den brasilianischen Meistertitel
Endrick feiert den brasilianischen Meistertitel
  • Kann ab 2024 auch mit Real Madrid um die spanische Meisterschaft mitspielen: Endrick
  • Foto: IMAGO / Fotoarena

Wechsel bei Volljährigkeit: Real Madrid zahlt 60 Millionen für 16-Jährigen

Champions-League-Sieger Real Madrid hat die millionenschwere Verpflichtung des brasilianischen Supertalents Endrick perfekt gemacht. Der 16-Jährige wird allerdings erst im Sommer 2024 zu den Königlichen wechseln, sobald er volljährig ist. Das teilte Real am Donnerstag mit. Vorausgegangen seien Verhandlungen zwischen den Spaniern, Endricks Familie und seinem Klub Palmeiras Sao Paulo.

Zahlreiche Topklubs auf der Welt wollten ihn, am Ende des Tages entschied er sich für einen Wechsel in die spanische Hauptstadt. Endrick werde in den kommenden Tagen nach Madrid reisen, um sich das Vereinsgelände anzusehen.

Zuletzt hatten spanische Medien bereits von der Einigung über einen Fünfjahresvertrag und eine Ablösesumme von 72 Millionen Euro berichtet. Laut „Marca“ zahlt Real ingesamt 60 Millionen Euro an Palmeiras. Demnach fließen 35 Mio. Euro fest, 25 weitere Mio. können in Boni dazukommen. Zudem soll Real 12 Mio. Euro an Steuern bezahlen.

Der Angreifer feiert am 21. Juli 2024 seinen 18. Geburtstag, dann darf er nach FIFA-Statuten offiziell wechseln.

Wird Endrick der nächste Vinicius Junior?

Am 6. Oktober, also knapp vor zwei Monaten, hatte er für Palmeiras in der ersten brasilianischen Liga sein Profidebüt gegeben. In der abgelaufenen Saison kam er in sieben Spielen auf drei Treffer.
Mit der Verpflichtung von Endrick (Marktwert laut transfermarkt.de 20 Mio. Euro) gehen die Königlichen ihren erfolgreichen Weg weiter, talentierte Brasilianer früh an sich zu binden.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


2018 kam Vinicius Junior für 45 Millionen Euro nach Madrid, ein Jahr später dann Rodrygo. Beide sind mittlerweile Leistungsträger im Klub und in der Nationalmannschaft. (dpa/yj)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp