Reece James
  • Während Reece James in der Champions League auf dem Platz stand, wurde bei ihm eingebrochen.
  • Foto: Imago / PA Images

Chelsea-Star beraubt – der bittet mit Video öffentlich um Hilfe

Der englische Nationalspieler Reece James ist am Dienstagabend Opfer eines Einbruchs in sein Londoner Haus geworden, bei dem unter anderem seine Champions-League-Siegermedaille entwendet wurde. Das teilte der Rechtsverteidiger des FC Chelsea am Donnerstag auf Instagram mit. In seinem Instagram-Beitrag zeigte James dabei die Bilder seiner Überwachungskameras, die Teile des Einbruchs filmten. 

Der Einbruch ereignete sich, während James in der Champions League gegen Zenit St. Petersburg (1:0) auf dem Platz stand. „Die Räuber schafften es, gemeinsam einen schweren Safe mit einigen persönlichen Gegenständen von mir in ihr Auto zu heben“, schrieb der 21-Jährige.

View this post on Instagram

A post shared by Reece James (@reecejames)

Neben der CL-Medaille soll auch seine Silbermedaille entwendet worden sein, die er mit England bei der diesjährigen Europameisterschaft gewonnen hatte.

Nach Einbruch: Reece James bittet Follower um Hilfe

„Diese Medaillen wurden als Repräsentant des FC Chelsea und Englands gewonnen – eine Ehre, die mir niemals genommen werden kann, ob ich nun die physischen Medaillen habe oder nicht“, schrieb James. Er bat seine Follower um Mithilfe bei der Aufklärung des Verbrechens. (sid/tha)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp