6:1! Werder Bremen und Joshua Sargent feiern das Erreichen der Relegation.
  • 6:1! Werder Bremen und Joshua Sargent feiern das Erreichen der Relegation.
  • Foto: Witters/Witters/Pool/Witters

Düsseldorf steigt ab: Wahnsinn in Bremen! Werder in der Relegation

Werder Bremen hat die große Überraschung geschafft und sich am letzten Spieltag in die Relegation um den Bundesliga-Abstieg gerettet. Die Bremer gewannen gegen den 1. FC Köln deutlich mit 6:1 (3:0) und sicherten sich damit die Chance, in der Relegation doch noch den Abstieg zu verhindern. Dabei profitierte Werder auch davon, dass Fortuna Düsseldorf bei Union Berlin mit 0:2 (0:1) verlor und damit die eigentlich bessere Ausgangsposition verspielte.

Yuya Osako (22.), Milot Rashica (27.) und Niclas Füllkrug (29.) sorgten früh für klare Verhältnisse in Bremen. Davy Klaassen (55.), erneut Osako (58.) und Joshua Sargent (68.) schraubten das Ergebnis im zweiten Durchgang in die Höhe, Dominick Drexler (62.) machte den zwischenzeitlichen Anschluss. Erstmals unter Trainer Florian Kohfeldt erzielten die Bremer damit sechs Tore in einem Bundesliga-Spiel (zuletzt im Mai 2016 unter Skripnik ein 6:2 gegen Stuttgart).

Fortuna Düsseldorf verpasste es parallel, noch in die Relegation zu kommen, und muss den direkten Abstieg in die 2. Liga hinnehmen. Anthony Ujah (26.), Christian Gentner (54.) und Suleiman Abdullahi (90.) sorgten für einen für Berlin unbedeutenden Heimsieg gegen die Fortuna. Den Düsseldorfern hätte ein Sieg gereicht, um aus eigener Kraft Rang 16 zu verteidigen.

Der Gegner für Werder Bremen in der Relegation wird morgen ausgespielt. Der 1. FC Heidenheim hat die besten Karten, könnte mit einem Sieg bei Arminia Bielefeld das Duell um den Aufstieg klarmachen. Bei einem Patzer der Heidenheimer hat auch der HSV noch eine Chance, in der Relegation auf Werder zu treffen. Die beiden Relegationsspiele finden am 2. und 6. Juli statt.

Der Liveticker zum Nachlesen

Abpfiff in Berlin!

In Bremen ist es bereits vorbei und Werder feiert das Erreichen der Relegationsspiele.

Abpfiff in Bremen!

90.+1 Min Die letzten Augenblicke auf beiden Plätzen laufen. In Bremen gibt es zwei Minuten Nachspielzeit, in Berlin sind es ebenfalls zwei.

90. Min Das war’s endgültig. Abdullahi erhöht per Konter für Union auf 3:0, weil die Fortuna alles nach vorne wirft und hinten komplett offen ist. Damit ist die Sache durch – Düsseldorf verspielt den Vorsprung, Bremen erreicht die Relegation!

90. Min Tor in Berlin! Union erhöht auf 3:0!

87. Min Bei Werder wird es emotional: Claudio Pizarro kommt in den letzten Minuten der Partie aufs Feld, Osako geht runter. Das 250. ist auch das letzte Bundesliga-Spiel für Pizarro, mutmaßlich kommen noch zwei Relegations-Begegnungen hinzu. 

84. Min Noch einmal ein Wechsel in Bremen: Vogt geht runter, Bargfrede ist neu dabei.

83. Min Fast das 7:1! Rashica versucht es aus der Distanz, trifft aber nur den Pfosten. Bremen feiert eine echte Gala im eigenen Stadion, wenn auch wegen der Corona-Pandemie ohne Fans.  

81. Min Eckball für Düsseldorf zehn Minuten vor dem Ende – und Torhüter Kastenmeier ist bei jedem Standard bereits mit vorne. Es ist völlig klar, worum es hier geht: Düsseldorf spielt alles oder nichts.

78. Min Erstmals unter Trainer Florian Kohfeldt erzielten die Bremer sechs Tore in einem Bundesliga-Spiel (zuletzt im Mai 2016 unter Skripnik ein 6:2 gegen Stuttgart). Reicht das für die Relegation?

75. Min Bremen wechselt noch einmal: Bartels kommt, Klaassen hat Feierabend. Die Bremer haben ihre Aufgabe übererfüllt und wären jetzt selbst bei einem Unentschieden der Fortuna durch. Düsseldorf braucht weiter drei Treffer. 

72. Min Fast das 1:2 für Düsseldorf! Suttner kommt aus rund 20 Metern zum Schuss, doch sein Versuch wird leicht abgefälscht und landet nur an der Latte. Ein Anschluss würde den Abstiegskampf noch einmal so richtig spannend machen.

71. Min Für die Ausgangslage bedeutet das nun: Es wird immer deutlicher. Zwei Tore reichen Düsseldorf nun erst wieder, wenn Köln den Rückstand um zwei Tore verkürzt. Stattdessen braucht die Fortuna drei Tore – denn bei einem Sieg wären sie wieder in der Relegation.

69. Min Unfassbar, was heute in Bremen passiert! Nach einem langen Ball behauptet Rashica den Ball und leitet ihn auf Sargent weiter. Dieser behält die Ruhe und lupft den Ball über Horn ins Tor – zum 6:1!

68. Min TOR in Bremen! Sargent trifft, Werder führt mit 6:1!

65. Min Düsseldorf stellt fleißig um, immerhin müssen aktuell drei Tore her, um noch in die Relegation zu kommen: Morales, Kownacki und Suttner sind neu dabei, dafür sind Bodzek, Skrzybski und Gießelmann runtergegangen. 

63. Min Es klingt nach Ergebniskosmetik, könnte aber ernste Auswirkungen haben. Drexler nutzt einen katastrophalen Fehler von Rashica auf der rechten Abwehrseite und verkürzt auf 1:5. Noch ein Tor – und dann reicht der Fortuna auf einmal wieder ein Unentschieden. Bei einem aktuellen Remis wären sie punktgleich und hätten dieselbe Tordifferenz, aber weniger geschossene Tore.  

62. Min Tor in Bremen! Köln verkürzt auf 1:5.

60. Min Jetzt wird es komplett verrückt! Osako macht das 5:0 für Werder und sorgt damit praktisch für die Vorentscheidung. Denn: Jetzt hat Bremen auch das Torverhältnis korrigiert. Düsseldorf reicht nun kein Remis mehr, sie brauchen einen Sieg in Berlin. Und dafür wären drei Tore nötig.

58. Min TOR in Bremen! Wieder Osako – es steht 5:0 für Werder Bremen!

57. Min Jetzt spricht immer mehr für das Werder-Wunder! Während Bremen nun sogar den vierten Treffer erzielt, schießt Gentner Union Berlin mit 2:0 in Führung – und bringt Düsseldorf damit in ernste Abstiegs-Not.

56. Min Tor in Bremen! Klaasen trifft zum 4:0 für Werder Bremen!

54. Min Tor in Berlin! Düsseldorf liegt mit 0:2 zurück!

52. Min Die Bremer marschieren weiter munter nach vorne und wollen auf Nummer sicher gehen, um vielleicht noch zwei Tore zu machen und auch das Torverhältnis aufzuholen. Dann wären sie selbst bei einem Ausgleich von Düsseldorf noch auf Platz 16.

49. Min Bitter für Werder: Vogt sieht seine fünfte Gelbe Karte. Damit würde er in einem möglichen Relegations-Hinspiel gesperrt fehlen.

47. Min In Berlin hat es keine Wechsel gegeben. Ganz anders in Bremen: Dort ist Sargent für Füllkrug auf dem Platz, bei den Kölnern kommen Katterbach und Thielmann für Uth und Rexhbecaj.

46. Min Beide Spiele laufen wieder. Bremen oder Düsseldorf – für ein Team geht es in die vorerst letzten 45 Minuten in der Bundesliga. 

Anpfiff zur 2. Halbzeit in Bremen!

Anpfiff zur 2. Halbzeit in Berlin!

Und auch bei Union Berlin ist nun Pause. 0:1 aus Sicht der Fortuna – der Abstieg in die 2. Liga wäre damit gesichert. Was Düsseldorf Hoffnung macht: Ein Tor zum Ausgleich und sie würden wieder zurück auf Rang 16 springen, zumindest so lange, wie Werder nicht das vierte und fünfte Tor erzielt. In einer Viertelstunde geht’s weiter!

Halbzeit in Berlin!

Die Bremer haben ihre Hausaufgaben bislang erledigt und führen mit 3:0. Damit liefe aktuell alles nach Plan für Werder.

Halbzeit in Bremen! 

41. Min Bremen spielt weiter munter nach vorne. Die Fortuna hingegen kämpft gegen den Rückstand an, doch den Düsseldorfern gelingt bislang nichts. Schon jetzt ist der Abstiegskampf so spannend, wie es sich viele Fußballfans erhofft haben.

37. Min Auch bei Düsseldorf hat es inzwischen eine Auswechslung gegeben: Hoffmann ist neu dabei und ersetzt den offenbar angeschlagenen Zanka.

34. Min Köln-Trainer Markus Gisdol reagiert und bringt Höger für Leistner in die Partie. Offenbar stellt er auf eine Viererkette um, um eine Torflut der Bremer zu verhindern. 

32. Min Der letzte Spieltag hält, was er verspricht. Und die neue Konstellation wird immer brisanter: Bremen liegt einen Punkt vor Düsseldorf und wäre in der Relegation. Sollte Düsseldorf ausgleichen, wäre die Fortuna wieder vorne. Aktuell aber nur noch mit einem einzigen Treffer.

30. Min Unglaublich, was hier los ist! Werder Bremen spielt sich in einen Rausch, Rashica und Füllkrug bauen die Bremer Führung auf 3:0 aus! Weil auch Union Berlin gegen Düsseldorf vorne liegt, wäre Werder – Stand jetzt – in der Relegation.  

29. Min TOR! Füllkrug schießt Bremen mit 3:0 in Führung!

27. Min Wahnsinn! Rashica trifft, Bremen führt mit 2:0!

26. Min Tor für Union Berlin! Ujah trifft zur Führung – und Düsseldorf wäre abgestiegen!

24. Min Damit haben wir eine sehr brisante Situation: Bremen und Düsseldorf sind punktgleich, Fortuna führt nur noch mit drei Treffern, was das Torverhältnis angeht. Bedeutet: Ein Tor von Union – und Bremen hat das Mini-Wunder geschafft. 

22. Min Jetzt wird es spannend im Abstiegskampf! Yuya Osako bringt Werder Bremen mit 1:0 in Führung. Eggestein setzt den Japaner perfekt aus der zweiten Reihe in Szene, der an der Strafraumkante zum Abschluss kommt. Mit einem Schlenzer überlistet er Torhüter Horn und bringt die Bremer in Front.

22. Min Tor in Bremen! Werder führt mit 1:0!

16. Min In Bremen regnet es inzwischen, ein Unwetter hatte sich angekündigt. In der Offensive fehlt Werder aktuell noch der Biss, der nötig wäre, immerhin ist ein Sieg in jedem Fall Pflicht. 

11. Min Währenddessen ist die Anfangsphase in Berlin relativ ruhig. Bislang gab es kaum Offensivaktionen, der Fortuna genügt das 0:0 ja auch – vorausgesetzt, die Bremer gewinnen nicht mit mindestens fünf Toren Unterschied.

9. Min Das muss das 1:0 für Köln sein! Zehn Meter vor dem Tor taucht Modeste plötzlich völlig frei im Strafraum auf und hat das Führungstor auf dem Fuß, doch der Schuss ist zu unplatziert und Pavlenka wehrt den Ball ab.

6. Min Erste gute Chance für Werder Bremen! Osako kommt aus kurzer Distanz zum Abschluss, aber Köln-Keeper Horn ist zur Stelle. Den Nachschuss von Rashica kann Horn ebenfalls parieren.

4. Min Fortuna Düsseldorf beginnt nominell mit drei Angreifern: Karaman, Hennings und Skrzybski stehen allesamt in der Startelf. Immerhin ist für die Fortuna klar: Ein Sieg und aus eigener Kraft wäre alles entschieden. 

1. Min Beide Spiele laufen. Das Fernduell gegen den Bundesliga-Abstieg kann beginnen!

Anpfiff in Berlin!

Anpfiff in Bremen!

– Für den Fall des Abstiegs hat Werder-Aufsichtsratschef Marco Bode tägliche Gespräche schon ab morgen angekündigt. Er hoffe, dass man dann bereits Mitte oder Ende nächster Woche sprechfähig sein werde, kündigte Bode bei Sky an. „Das Gefühl im Bauch ist schon etwas flau, Aufregung ist da“, sagte Bode. Zu einem eigenen möglichen Rücktritt bekräftigte Bode: „Ich werde mich nicht aus dem Staub machen, wenn das schief geht heute. Wir werden uns alle fragen: Wie konnte es dazu kommen?“ Ein einfaches Weiter-so werde es nicht geben.

– Vor dem Abstiegs-Endspiel gegen den 1. FC Köln ist im Bremer Weserstadion die Vereinshymne von Union Berlin gespielt worden. Rund eine Stunde vor dem Anpfiff lief das Lied von Nina Hagen in der fast menschenleeren Arena. Immerhin kann sich Werder nur retten, wenn Union Berlin gegen Düsseldorf Schützenhilfe leistet. Das Abspielen der Hymne war quasi als kleiner Ansporn für die bereits geretteten Berliner zu verstehen.

– Die Ansetzung des in Bremen geborenen Schiedsrichters Harm Osmers für die Partie von Düsseldorf hat im Vorfeld für große Diskussionen gesorgt.

– Und so beginnt Union Berlin: Gikiewicz – Trimmel, Friedrich, Schlotterbeck, Reichel – Kroos, Prömel – Mees, Gentner, Bülter – Ujah

– Die Aufstellung der Fortuna: Kastenmeier – Ayhan, Zanka, Gießelmann – Bodzek – Zimmermann, Stöger, Skrzybski, Thommy – Karaman, Hennings

Erstmals seit seiner schweren Knieverletzung steht Niclas Füllkrug in der Startformation. Zudem ist Milot Rashica rechtzeitig fit geworden.

– So spielt Werder Bremen heute: Pavlenka – Gebre Selassie, Moisander, Friedl – Vogt – M. Eggestein, Osako, Klaassen – Füllkrug, Rashica

– Bremens Gegner Köln setzt auf folgenden Elf: Horn – Leistner, Bornauw, Czichos – Ehizibue, Skhiri, Drexler, Rexhbecaj, Jakobs – Uth, Modeste

– Besonders kurios könnte es werden, wenn Düsseldorf in Berlin 4:4 spielt und Werder zeitgleich 4:0 gewinnt. Dann wären die Teams punktgleich und hätten zudem dasselbe Torverhältnis. Auch in diesem Fall müsste Werder runter, da der direkte Vergleich an Düsseldorf geht (3:1-Sieg in Bremen, 0:1-Niederlage zu Hause). Aber dieses Szenario dürfte wohl ein Rechenspielchen bleiben.

– Die Fortuna, die genauso wie Verfolger Werder den direkten Klassenerhalt verpasst hat, kann mit einem Sieg alle Zweifel ausräumen und den Relegationsplatz sichern. Spielen die Düsseldorfer nur Unentschieden bei Union Berlin, müssten die Bremer das um vier Treffer schlechtere Torverhältnis aufholen. Bei einer Niederlage reicht ein Werder-Sieg.

– Werder Bremen hingegen hofft noch immer auf das vielzitierte „Wunder von der Weser“. 28 Punkte und -32 Tore ist die Ausgangslage für die Grün-Weißen auf Platz 17 – es braucht also in jedem Fall einen Patzer der Konkurrenz. 

– Die besseren Karten hat Fortuna Düsseldorf: Mit 30 Punkten und -28 Toren liegen die Düsseldorfer aktuell auf Rang 16. Für sie gilt es heute, den Relegationsplatz zu verteidigen und in zwei Bonusspielen den Abstieg zu vermeiden.

– Moin und herzlich willkommen zum MOPO-Abstiegs-Liveticker! Werder Bremen und Fortuna Düsseldorf hoffen ab 15.30 Uhr, sich vor dem drohenden Abstieg in die 2. Liga zu retten. Hier verpassen Sie nichts von den beiden entscheidenden Partien.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp