x
x
x
Marvin Ducksch im Zweikampf um den Ball mit Leverkusens Odilon Kossounou.
  • Marvin Ducksch (l.) macht sich Gedanken über seine fußballerische Zukunft: Verlässt er Bremen vorzeitig?
  • Foto: WITTERS

„Was ist für mich am besten?“ Ducksch spricht über Werder-Abschied

In Bremen wurde Marvin Ducksch zum Nationalspieler, mit Werder läuft es gut. Zu einem frühzeitigen Abschied sagt der Stürmer aber ehrlich: „Im Fußball kann man das doch nie ganz ausschließen.

Geht Ducksch? „Diese Situation gibt es doch in jedem Transferfenster. Natürlich mache ich mir meine Gedanken, was ist für mich am besten? Wo sehe ich die besten Chancen, immer zu spielen? Welche Ambitionen hat der Verein, kann man sie noch erreichen? Kann man selbst noch etwas Höheres erreichen?“, sagte der 29-Jährige der „Sport Bild“.

Marvin Ducksch mit enormer Leistungssteigerung

In dieser Saison kommt der Stürmer bereits auf neun Tore und fünf Assists aus 22 Bundesliga-Partien. Seit seinem Wechsel in 2021 nach Bremen stieg der Marktwert des 29-Jährigen von 2,5 Millionen Euro auf neun Millionen Euro. Zum Vergleich: Seinen Bestwert vor seiner Zeit bei Werder Bremen erreichte er 2018, als er noch in Kiel unter Vertrag stand (3 Millionen Euro).

Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nicht ohne Grund werden die Transfergerüchte lauter um Ducksch, nachdem er sein Debüt für die A-Nationalmannschaft im November letzten Jahres gab.

Das könnte Sie auch interessieren: „Wir kommen“: Haaland mit Kampfansage nach sattem Fünferpack

Er fühle sich in Bremen allerdings weiterhin wohl. „Ich habe mich vergangenen Sommer aber bewusst für Werder entschieden und meinen Vertrag vorzeitig verlängert, weil ich in Bremen sehr glücklich bin. Daran hat sich seitdem auch nichts geändert“, sagte er. Verlängert hat der Stürmer dem Vernehmen nach bis 2026 , mit Optionen auf eine weitere Saison. (lg/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp