Emiliano Sala
Emiliano Sala
  • Spieler des FC Nantes tragen T-Shirts, auf denen ein Bild von Emiliano Sala aufgedruckt ist.
  • Foto: dpa

Bei Flugzeug-Unglück gestorben: Transfer-Sperre für Ex-Klub von Sala

Der walisische Klub Cardiff City ist im Streit um die Ablösesumme für den bei einem Flugzeugunglück ums Leben gekommenen argentinischen Fußballer Emiliano Sala mit einer Transfersperre belegt worden. Das bestätigte der Vorsitzende Mehmet Dalman im Gespräch mit der BBC.

Der Klub, der in der zweitklassigen englischen Championship gegen den Abstieg kämpft, hofft auf die Aufhebung der Sanktion bis Januar.

Sala: Streit um sechs Millionen Euro

Der Internationale Sportgerichtshof CAS hatte im August eine Berufung von Cardiff City gegen die Zahlung der ersten Rate abgewiesen. Bei dem Verfahren ging es um sechs Millionen Euro, die Cardiff dem FC Nantes schuldet. Insgesamt hatten sich die Vereine auf eine Ablösesumme in Höhe von 17 Millionen Euro geeinigt.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Zwei Tage nach Vertragsschluss war Salas Maschine in den Ärmelkanal gestürzt, seitdem herrscht Uneinigkeit zwischen den Vereinen über die finanziellen Folgen. Cardiff hat vor einem Schweizer Bundesgericht Berufung gegen das CAS-Urteil eingelegt. Ein Urteil wird Ende Januar oder Anfang Februar erwartet. (sid/nswz)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp