Symbolbild für Hallenfussball
Symbolbild für Hallenfussball
  • Bei einem Amateur-Hallenfußballturnier ist ein 24 Jahre alter Spieler verstorben. (Symbolfoto)
  • Foto: IMAGO / Fotostand

Drama bei Hallenturnier: Amateurfußballer lässt sich auswechseln – und stirbt

Schock beim Amateur-Klub TuS Lingen! Bei einem Fußballturnier in Lingen (Kreis Emsland) ist ein 24 Jahre alter Mann gestorben. Nach Angaben des veranstaltenden Klubs ereignete sich der tragische Vorfall am Mittwochabend bei der Auftaktpartie.

Am Mittwochabend spielte der SV Olympia Laxten gegen das All-Star-Team des TuS Lingen. Nach etwa acht Minuten habe sich der junge Mann auswechseln lassen und sei dann zusammengebrochen, teilte der Verein aus Lingen am Donnerstag auf Anfrage mit.

Starb der Spieler an einer Herzattacke?

Trotz eingeleiteter Reanimation starb der Mann. Auch die „Neue Osnabrücker Zeitung“ berichtete über den Vorfall. Die Ems-Vechte-Welle nennt eine Herzattacke als mögliche Todesursache.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Der Verein des Betroffenen teilte auf seiner Webseite mit, dass er trauere. Das Turnier wurde abgesagt. (dpa/yj)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp