DFB
  • Die DFB-Frauen in den Trikots für die EM
  • Foto: imago/pmk

Darum tragen die DFB-Männer gegen England die Trikots der Frauen

Im Gegensatz zu anderen Sportarten, in denen Frauen sehr hoch angesehen werden und so populär wie die Männer sind, es ist beim Fußball auch heutzutage leider noch eher das Gegenteil. Nun hat sich der DFB dazu entschieden, ein Zeichen für den Frauen-Fußball zu setzen.

Die DFB-Männer laufen im Nations-League-Spiel am Dienstag gegen England (20.45 Uhr, ZDFl ive) in den Trikots der deutschen Fußballerinnen auf, um für deren bevorstehende EM auf der Insel zu werben.

DFB-Männer machen gegen England Werbung für die Frauen-EM

„Das ist wirklich eine coole Sache. Ich bin gespannt, ob den Männern die Trikots besser stehen als uns“, sagte Nationalspielerin Sara Doorsoun von Eintracht Frankfurt bei einer Videoschalte der DFB-Frauen am Dienstag in Frankfurt/Main.

Auf dem Instagram-Account des DFB bewerben die deutschen Stars wie Serge Gnabry oder Kai Havertz die Trikots zusammen mit den deutschen Nationalspielerinnen mit der Unterschrift: „Der Sommer wird schwarz-rot-gold.“


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg trifft in den Vorrundenspielen bei der EM vom 6. bis 31. Juli in England auf Dänemark, Spanien und Finnland. Die Männer-Mannschaft von Hansi Flick tritt an diesem Dienstag in München gegen den EM-Zweiten England an. Annette Seitz, Sprecherin der DFB-Frauen, sprach von einem „Doppelpass“: „Das ist ein kleiner Gruß von unserem Männerteam an uns alle, dass wir uns gegenseitig unterstützen und dass es ein Fußball ist.“

Das könnte Sie auch interessieren: Mysteriöses Loch im Rasen „verschlingt” Nationalspieler

Nationaltorhüterin Merle Frohms von Eintracht Frankfurt sagte zur geplanten Aktion: „Das ist auf jeden Fall ein schönes Zeichen.“ Im vergangenen Jahr hatten die Frauen in den schwarzen EM-Trikots der Männer gegen Chile gespielt, um vor der Männer-EM ein Zeichen zu setzen. (dpa/pw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp