Faiq Bolkiah
  • Faiq Bolkiah gilt als der reichste Fußball-Profi der Welt.
  • Foto: imago/Richard Wareham

Der reichste Fußballer der Welt hat keinen Verein mehr

Der Name sagt nicht vielen Fans etwas: Aber Faiq Bolkiah gilt als der reichste Fußball-Profi der Welt. Nun sucht er aber nach einem neuen Verein. Man habe sich vom 23 Jahre alten Rechtsaußen getrennt, teilte der portugiesische Erstligaklub CS Maritimo Funchal mit.

Der im Herbst 2020 von der U23 des Premier-League-Klubs Leicester City gewechselte Bolkiah war beim Tabellen-Neunten der Primeira Liga nur äußerst selten zum Einsatz gekommen. Der Vertrag sei nun im gegenseitigen Einvernehmen vorzeitig aufgelöst worden, hieß es.

View this post on Instagram

A post shared by Faiq Jefri Bolkiah (@fjefrib)

Bolkiah wurde in Los Angeles im US-Staat Kalifornien als Sohn des Prinzen des Ölsultanats Brunei Jefri Bolkiah geboren. Er ist Neffe des Herrschers Hassanal Bolkiah (75). Das Vermögen der Familie wird auf viele Milliarden Euro geschätzt. Da kommen auch Fußball-Großverdiener wie Cristiano Rolando oder Lionel Messi nicht heran.

Faiq Bolkiah, dem fast 200.000 Menschen bei Instagram folgen, hat in der Jugend für Southampton, Chelsea und eben Leicester gespielt. Für den Nationalspieler war Portugal die erste Station außerhalb Englands. Jetzt sucht er nach einer neuen Herausforderung. Am Gehalt sollte es dabei nicht scheitern.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp