x
x
x
Neymar soll sich mit Keeper Gianluigi Donnarumma gestritten haben, stritt dies via Social Media ab.
  • Neymar soll sich mit Keeper Gianluigi Donnarumma gestritten haben, stritt dies via Social Media ab.
  • Foto: IMAGO/Pressinphoto

Darum postet Neymar eine private WhatsApp-Nachricht

Superstar Neymar hat einem Medienbericht widersprochen, demzufolge sich der Angreifer von Paris Saint-Germain mit PSG-Keeper Gianluigi Donnarumma in der Kabine nach dem Aus in der Champions League eine Auseinandersetzung geleistet haben soll.

„Es gab keinen Kampf in der Umkleidekabine“, schrieb der Südamerikaner am Donnerstag bei Instagram. Berichte, wonach er dem PSG-Keeper auch die Schuld am zwischenzeitigen Ausgleichstreffer gegeben haben soll, bezeichnete Neymar als „Lüge“.

Zudem veröffentlichte der 30-Jährige einen Teil eines Gesprächsverlaufs bei einem Nachrichtendienst mit Donnarumma. Dabei schrieb der italienische Keeper, dass es ihm leid tue wegen „gestern Abend“. Zusammen mit dem Link zu einem Artikel, der ebenfalls von der angeblichen Auseinandersetzung der beiden PSG-Profis handelte, schrieb Donnarumma: „Diese Nachricht ist inakzeptabel.“

Neymar seinerseits antworte dem 23-Jährigen: „Freund! Ruhig! Das kann im Fußball passieren und wir sind ein Team.“ Außerdem sei er noch jung und werde noch viel gewinnen. PSG war durch eine 1:3-Niederlage bei Real Madrid am Mittwochabend im Rückspiel des Achtelfinales der Champions League ausgeschieden. (dpa/jvd)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp