Nach einer enttäuschenden Saison beim FC Chelsea kehrt Romelu Lukaku zurück zu Inter Mailand.
  • Nach einer enttäuschenden Saison beim FC Chelsea kehrt Romelu Lukaku zurück zu Inter Mailand.
  • Foto: Imago / PA Images

Chelsea zahlte 113 Millionen für Lukaku – ein Jahr später wechselt er für 8 Millionen

Die Rückkehr von Romelu Lukaku zu Inter Mailand ist laut Medienberichten perfekt. Nach einer enttäuschenden Saison beim Premier-League-Klub FC Chelsea mit Trainer Thomas Tuchel leihen die Nerazzurri den belgischen Nationalstürmer für eine Saison aus.

Das berichten unter anderen „Goal“ und „Spox“ sowie die englische BBC. Demnach überweisen die Italiener acht Millionen Euro, dazu könnten noch Bonuszahlungen kommen.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Chelsea hatte ursprünglich deutlich mehr verlangt, wollte in dem glücklos agierenden Lukaku einen der Top-Verdiener von der Gehaltsliste bekommen. In London hat der 29-Jährige noch einen Vertrag bis 30. Juni 2026. Lukaku spielte bereits von 2019 bis 2021 für Inter und gewann mit den Mailändern unter anderem die Meisterschaft. 2021 wechselte er für 113 Millionen Euro zu Chelsea.

Das könnte Sie auch interessieren:Doping-Skandal erschüttert den Tennis-Zirkus

In der abgelaufenen Spielzeit blieb der Mittelstürmer weit hinter seinen Erwartungen. Während er in der Vorsaison in Italien auf 34 Scorerpunkte kam, erzielte er bei den Londonern in 26 Spielen lediglich acht Tore und konnte eins vorbereiten. (dpa/pw)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp