x
x
x
Im Bielefelder Fanblock wurde schon früh Pyro gezündet.
  • Im Bielefelder Fanblock wurde schon früh Pyro gezündet.
  • Foto: imago/Rene Schulz

Bielefeld-Randale: Jetzt ermittelt der DFB! Lob für Arminia-Kapitän Klos

Nach den Ausschreitungen im Relegations-Hinspiel um die Zweitliga-Zugehörigkeit zwischen dem SV Wehen Wiesbaden und Arminia Bielefeld untersucht der DFB-Kontrollausschuss die Vorfälle. 

Einige Anhänger des Fußball-Zweitligisten aus Bielefeld hatten am Freitagabend bei der 0:4-Niederlage für eine rund 20 Minuten lange Spielunterbrechung gesorgt, weil sie wiederholt Pyrotechnik auf den Rasen geschossen und versucht hatten, den Platz zu stürmen. Der Arminia droht nun eine drastische Bestrafung durch den DFB. Auswirkungen für das Rückspiel bereits am Dienstag (20.45 Uhr/live bei Sat.1 und Sky) müssen die Bielefelder aufgrund der Kürze der Zeit aber wohl nicht fürchten.

Arminia Bielefeld distanziert sich von Gewalt

Der Verein bezeichnete die Krawalle als „inakzeptable Grenzüberschreitungen von Personen im Gästeblock“, distanzierte sich „von jeder Form von Gewalt“ und verurteilte das mitunter gefährliche Verhalten der Bielefelder Anhänger durch „das Abschießen von Leuchtraketen aus dem Block und das Zünden oder Werfen von Böllern auf den Platz, dass das Fairplay diskreditiert“.

Bielefeld bedankte sich bei Schiedsrichter Benjamin Brand, „in einer hochangespannten Situation besonnen agiert zu haben und stets im Sinn gehabt zu haben, das Spiel nach der Unterbrechung auch über die volle Spielzeit fortzuführen und nicht abbrechen zu müssen“. Die Arminia kündigte zudem Untersuchungen zu den Vorfällen gemeinsam mit den zuständigen Instanzen und Behörden an.

Arminia-Kapitän Klos „ein Muster an Vorbild“

Bielefelds Kapitän Fabian Klos ist indessen für seine scharfe Kritik nach der Pleite in Wiesbaden ausdrücklich gelobt worden. Erneut sei der 35-Jährige „in dem, was er tat, und ganz bestimmt auch in dem, was er mit seinen Emotionen nach außen trug, ein Muster an Vorbild gewesen“, teilte die Arminia am Samstagmittag mit.

Das könnte Sie auch interessieren: Über 100.000 Euro Pyro-Strafe! St. Pauli-Boss Göttlich hofft auf Teillegalisierung

Klos hatte den blamablen Auftritt seiner Arminia bei den Hessen schonungslos moniert. „Man muss dieser Mannschaft zu Recht den Charakter absprechen. Dieses Team ist keine Mannschaft“, hatte der Stürmer in TV-Interviews erklärt, in denen er mit seinen Tränen kämpfte. (mp/dpa/sid)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp