Cristiano Ronaldo mit seinem neuen Trikot
Cristiano Ronaldo mit seinem neuen Trikot
  • Cristiano Ronaldo mit seinem neuen Trikot vom FC Al-Nassr
  • Foto: Twitter/AlNassrFC_EN

Historischer Deal: Ronaldos Wechselt perfekt – und er bekommt ein Wahnsinnsgehalt!

Die Spatzen hatten es schon länger von den Dächern gepfiffen, am späten Freitagabend folgte der Vollzug. Cristiano Ronaldo (37) wird seine Karriere in Saudi-Arabien beim FC Al-Nassr fortsetzen. Nach seiner Vertragsauflösung bei Manchester United war der mehrfache Weltfußballer zuletzt vereinslos. Seinen Wechsel in die Wüste lässt sich der Portugiese fürstlich entlohnen.

Zweieinhalb Jahre lang soll das neue Arbeitspapier von „CR7“ laufen, rund 200 Millionen Euro, so berichten es mehrere Quellen, soll er pro Saison (!) einstreichen – das Handgeld für die Vertragsunterschrift soll alleine 100 Millionen Euro betragen.

„Geschichte wird geschrieben“, ließ Al-Nassr über seine sozialen Medien wissen. „Diese Verpflichtung wird nicht nur unseren Klub dazu inspirieren, noch größere Erfolge zu erreichen, sondern die auch unsere Liga, unsere Nation und künftige Generationen von Jungen und Mädchen dazu inspirieren wird, die beste Version ihrer selbst zu sein.“

Ronaldo soll WM-Botschafter Saudi-Arabiens werden

Eine Menge Pathos rund um einen Wechsel, der sich in den vergangenen Wochen angebahnt hatte. Unzufrieden mit seiner Rolle unter Erik ten Haag hatte Ronaldo Mitte November seinen Vertrag in Manchester aufgelöst, wollte bei der WM den großen Wurf landen. Nach dem ersten Spiel zum Ersatzspieler degradiert war im Viertelfinale Schluss für den Europameister von 2016.

In sieben Jahren will Saudi-Arabien dann die WM ausrichten. Spielen wird Ronaldo dann nicht mehr. Als Botschafter der Saudis aber soll CR7 zum Gesicht der WM-Bewerbung werden. Saudi-Arabien bemüht sich gemeinsam mit Ägypten und Griechenland um die Ausrichtung der WM 2030 – ebenso wie auch Portugal (mit Spanien und der Ukraine).

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp