x
x
x
Manu Koné
  • Gladbachs Manu Koné (l.) wird von vielen Vereinen umworben - darunter auch der FC Bayern.
  • Foto: imago/Chai v.d. Laage

Bayern will Top-Talent von Liga-Konkurrent abwerben – auch Klopp dran

Der FC Bayern ist an einigen Positionen knapp besetzt. Vor allem die Innenverteidigung und das zentrale defensive Mittelfeld bereiten Trainer Thomas Tuchel regelmäßig Kopfschmerzen. Auch das letzte Transferfenster war bei weitem nicht so erfolgreich, wie die Münchener sich das vorgestellt hatten. Deswegen wird auch schon das kommende vorbereitet. Doch ein wenig anders als gedacht.

Anstatt die zwei defensive Schwachpunkte anzugehen, scheint Thomas Tuchel sich zunächst eher auf das offensive Mittelfeld zu konzentrieren – in Form von Manu Koné. Momentan noch Leistungsträger bei Borussia Mönchengladbach könnte der 22-jährige schon bald in München spielen. Die „Bild“ berichtete jüngst, dass der Rekordmeister bereits Kontakt zu Konés Management aufgenommen haben soll.

Auch Klopp an Koné interessiert

Der Franzose hatte im vergangenen Sommer eigentlich in die Premier League wechseln wollen, das hatte jedoch aufgrund einer Verletzung nicht geklappt. Einerseits käme das den Bayern entgegen, andererseits bedeutet das große Konkurrenz. Der FC Liverpool rund um Trainer Jürgen Klopp soll großes Interesse an Koné zeigen.

Das könnte Sie auch interessieren: Demütigung: Brasilien-Fans bewerfen Neymar mit Popcorn

Koné ist seit Januar 2021 bei Gladbach. Damals war er für 9 Millionen Euro Ablöse von Toulouse gekommen. Seitdem hat er 62 Pflichtspiele für die Fohlen bestritten und vier Tore erzielt. Mit einem Marktwert von 40 Millionen Euro und einem Vertrag bis 2025 könnte er Gladbach eine hohe Summe einbringen, sollten sie sich entscheiden, ihn zu verkaufen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp