Im Dezember 2019 spielte Marko Marin (l.) in der Champions League für Roter Stern Belgrad.
Im Dezember 2019 spielte Marko Marin (l.) in der Champions League für Roter Stern Belgrad.
  • Im Dezember 2019 spielte Marko Marin (l.) in der Champions League für Roter Stern Belgrad.
  • Foto: IMAGO / ANE Edition

Schon wieder ein neues Land! Ex-Nationalspieler Marin findet neuen Verein

Die Reise geht weiter: Der frühere Nationalspieler Marko Marin hat nach kurzer Vereinslosigkeit einen neuen Arbeitgeber gefunden.

Der 32-Jährige schließt sich dem ungarischen Meister Ferencvaros Budapest unter dem ehemaligen Kölner Trainer Peter Stöger an. Für Marin ist der Europa-League-Gruppengegner von Bundesligist Bayer Leverkusen die zwölfte Station seit seinem Profidebüt 2007 bei Borussia Mönchengladbach.

Vereinslosigkeit vorbei: Stöger holt Marin nach Budapest

Zuletzt hatte der Offensivspieler in Saudi-Arabien bei Al-Ahli gespielt, seit Ende Juli war er vereinslos. 2009 hatte sich Marin aus der Bundesliga verabschiedet und im Anschluss unter anderem in Spanien, Italien, England und Serbien gespielt.

Das könnte Sie auch interessieren: Schock für Wayne Rooney: Früherer englischer Meister meldet Insolvenz an

Mit dem FC Sevilla sowie dem FC Chelsea gewann er jeweils einmal die Europa League. 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp