Robert Lewandowski, drei Tore, umarmt Serge Gnabry, ein Tor
  • Robert Lewandowski, drei Tore, umarmt Serge Gnabry, ein Tor
  • Foto: Hoermann/SvenSimon/Pool/Witters

„Irgendwas über Weltklasse“: Bayern zu zehnt, aber Stuttgart staunt über Lewandowski

Dieser Mann ist ein Phänomen. Diese Mannschaft ist ein Phänomen. In Unterzahl fertigte Bayern München den VfB Stuttgart 4:0 ab. Drei Treffer erzielte Robert Lewandowski, dem jetzt nur noch fünf Tore zum legendären Rekord von Gerd Müller fehlen.

Zehn Minuten traten die schwäbischen Gäste forsch auf – und dann flog auch noch Bayern-Verteidiger Alphonso Davies (12.) nach grobem Foul an Wataru Endo vom Platz. 78 Minuten Überzahl gegen die Englische-Wochen-belasteten Bayern, da musste doch etwas gehen?

Bayern schlägt Stuttgart: Lewandowski schlägt nach Rot für Davies dreimal zu

Pustekuchen! „Nach dem Platzverweis sind wir aufgewacht“, erklärte Lewandowski. Fünf Minuten sortierten sich die Münchner, dann schlugen sie auch zu zehnt unerbittlich zu. Ein Hattrick von Lewandowski (18., 23., 39.) und ein Tor von Serge Gnabry (22.) stellten noch vor der Pause den 4:0-Endstand gegen elf Stuttgarter her, die nicht recht wussten, was ihnen da geschah.

Stuttgart staunt: „Lewandowski ist irgendwas über Weltklasse“

„Lewandowski ist irgendwas über Weltklasse“, bemerkte Stuttgarts Vorstandschef Thomas Hitzlsperger: „Wie er sich bewegt und anspielbar ist, das geht nicht besser.“ Mit seinen Saisontreffern 33, 34 und 35 liegt der Pole nun nur noch fünf Tore hinter dem Allzeit-Saisonrekord von Gerd Müller aus der Spielzeit 1971/72.

Bayern-Quartett 200321

Wie gemalt: Ein Bayern-Quartett feiert das 3:0 durch Robert Lewandowski

Foto:

Peter Schatz / Pool/ via Mladen Lackovic

„Wir haben Lehrgeld bezahlt. Sie haben mit jeder Chance getroffen und uns heute wie einen Aufsteiger aussehen lassen“, räumte Stuttgarts Sportchef Sven Mislintat ein. Besonders bitter neben der Überzahl-Klatsche: Silas Wamangituka musste nach einem Laufduell mit David Alaba mit Verdacht auf eine schwere Knieverletzung ausgewechselt werden. 

Das könnte Sie auch interessieren: „Halt das Maul!“ Flick entschuldigt sich im Bayern-Streit mit Salihamidzic

Die Bayern fahren nun mit vier Punkten Vorsprung zum Spitzenspiel nach Leipzig am 3. April. Dort fehlt der Münchner Abwehr nicht nur Davies, sondern auch Jerome Boateng, der gegen Stuttgart seine fünfte Gelbe Karte sah.

 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp