Torgarant: Niklas Weller, Kreisläufer und Co-Kapitän bei Hamburgs Handballern. 
  • Torgarant: Niklas Weller, Kreisläufer und Co-Kapitän bei Hamburgs Handballern. 
  • Foto: WITTERS

Für die Bundesliga: Torjäger Niklas Weller verlängert bei Hamburgs Handballern

Im Aufstiegskampf der Zweiten Liga sind Hamburgs Handballer erst einmal zum Zuschauen verdammt. Dafür läuft hinter den Kulissen die Kaderplanung für eine Zukunft in der Bundesliga auf Hochtouren – und auf diesem Spielfeld kann der Verein den nächsten wichtigen Erfolg feiern.

Der Toptorjäger des Handball Sport Verein Hamburg in den vergangenen beiden Spielzeiten, Niklas Weller, wird noch lange eine feste Größe der Mannschaft bleiben. Nach MOPO-Informationen ist die Vertragsverlängerung mit dem Kreisläufer bis 2023 in trockenen Tüchern. Der Verein hat die gute Nachricht, die nicht überraschend kommt, am Mittwochvormittag offiziell bestätigt.

HSV Hamburg: Neuer Vertrag für Torjäger Niklas Weller  

Der Co-Kapitän, der auch in der Abwehrmitte eine feste Größe ist, hatte seine Klasse und seinen Wert gerade erst beim Heimsieg gegen Elbflorenz (27:26) im ersten Spiel des Jahres mit neun Treffern bei neun Versuchen eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Weller trägt bereits seit 2015 das Trikot des HSVH, war schon bei den Aufstiegen aus der Oberliga und Dritten Liga dabei. Mit dem 27-Jährigen bindet der Verein nicht nur einen Leistungsträger, sondern auch eine Identifikationsfigur.

Gleiches galt schon für die Vertragsverlängerung mit Leif Tissier (21/ bis 2023) vor wenigen Tagen. Beide hatten auch Erstliga-Offerten. Lukas Ossenkopp und Jan Kleineidam haben bis 2022 verlängert.

Weller sagt: „Ich konnte mir von Anfang an vorstellen, in Hamburg zu bleiben. Das Gesamtpaket Hamburg aus Verein, Stadt, Fans und der beruflichen Perspektive ist einfach unschlagbar. Ich fühle mich hier wirklich wohl und habe mich deshalb entschieden, hier zu bleiben. Ich habe ein gutes Gefühl, dass es hier nach vorne geht. Wir sind auf einem sehr guten Weg. Mit unserem jetzigen Tabellenplatz und der bisherigen Entwicklung ist klar, dass wir den nächsten Schritt machen und in die erste Liga kommen wollen.“

Handball: Neuer Termin für Spiel des HSV Hamburg gegen Hamm wohl im April 

Weiter unklar ist, wann das am Montag ausgefallene Heimspiel gegen Hamm  nachgeholt wird. Der Gegner hatte wegen des Schnee-Chaos in NRW nicht anreisen können.

Das könnte Sie auch interessieren: HSVH kämpft um Verpflichtung von Johannes Bitter

Obwohl der HSVH am kommenden Wochenende spielfrei hat und Hamm am Freitag im Norden bei Lübeck-Schwartau antritt, wird es keine zeitnahe Ansetzung geben. Voraussichtlich wird die Partie erst im April nachgeholt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp