• Neymar mit Tiago Moss
  • Foto: Instagram/Tiago Moss

Freund (23) seiner Mutter (52) beleidigt: Neymar wegen Homophobie angezeigt

Der junge Freund (23) seiner Mutter (52) steht offen zu seiner Bisexualität. Fußball-Superstar Neymar (Paris St. Germain) hat damit offenbar ein Problem. Jetzt wurde der Brasilianer wegen homophober Äußerungen angezeigt.

Der Star-Stürmer soll Tiaogo Ramos in einem Gespräch mit Freunden unter anderem als „kleine Schwuchtel“ bezeichnet haben. Dies bestätigte die Staatsanwaltschaft in Sao Paulo.

Fußball-Star Neymar wegen Homophobie angezeigt

Neymar und seine Berater äußerten sich nicht zu den Anschuldigungen. LGBT-Aktivist Agripino Magalhaes hatte am Montag auf Instagram angekündigt, dass er eine Klage wegen „krimineller Homophobie, Hassreden und Morddrohungen“ einreichen wolle.

Tiago Moss verliebt mit Nadine Goncalves, der Mutter von Neymar

Tiago Moss verliebt mit Nadine Goncalves, der Mutter von Neymar

Foto:

Instagram/Tiago Moss

Neymar: Mutter Nadine Goncalves (52) in Beziehung mit Tiago Ramos (22)

Die Beleidigungen wurden während des Gesprächs von Neymar aufgezeichnet, die Freunde wandten sich danach an die Presse. Neymars Mutter Nadine Goncalves (52) hatte ihre Beziehung zu dem Model Tiago Ramos (22), der sich zu seiner Bisexualität bekennt, im April öffentlich gemacht.

Mittlerweile gibt es aber auch Gerüchte, dass die beiden schon wieder getrennt sein sollen. Es soll auch zu einem Streit gekommen sein, in dessen Folge Tiago Ramos mit Glasspilttern im Arm im Krankenhaus behandelt werden musste.

Die Familie soll ohnehin von Beginn an gegen die Beziehung gewesen sein.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp