• Die Oldesloerin Julia Görges steht in der zweiten Runde der French Open
  • Foto: imago images/ZUMA Wire

French Open: Julia Görges überrascht und fordert jetzt eine Deutsche

Julia Görges hat ihr Auftaktmatch bei den French Open gewonnen. In der zweiten Runde trifft die Bad Oldesloerin auf die einzig verbliebene Landsfrau im Feld.

Mit 6:3, 6:7 und 6:1 setzte sich Görges insgesamt souverän gegen die US-Amerikanerin Alison Riske durch. Drei Asse und 44 Gewinnschläge trugen zum Sieg der Weltranglisten-41. gegen die 18 Plätze besser notierte Riske bei. Görges machte sich das Leben schwerer, als sie musste: Im zweiten Durchgang führte sie bereits 4:0, vergab Matchbälle und musste doch noch in die Verlängerung. 

Görges sorgt nach Kerber-Aus für seltenen Lichtblick

Der Görges-Sieg war ein seltener Lichtblick für das deutsche Frauentennis bei den French Open, nachdem sich die Galionsfigur Angelique Kerber sang- und klanglos in der ersten Runde geschlagen geben musste. Neben Görges ist nur noch Laura Siegemund aus Metzingen unter den letzten 64 vertreten – und nun treffen die beiden Deutschen in der zweiten Runde aufeinander!

Laura Siegemund

Auch Laura Siegemund gewann in Paris ihr Auftaktmatch

Foto:

imago images/ZUMA Wire

Deutsch-deutsches Duell: Görges trifft auf Siegemund

Siegemund besiegte die Französin Kristina Mladenovic nach 1:5-Rückstand noch 7:5, 6:3 – und entschuldigte sich danach höflich beim Publikum, dass sie eine Lokalmatadorin ausgeschaltet hatte. „Insgesamt habe ich das gut gemanagt“, lautete danach ihr Fazit. (FH)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp