Ein Mitarbeiter eines Corona-Testzentrums nimmt einen Corona-Abstrich (Symbolbild).
  • Ein Mitarbeiter eines Corona-Testzentrums nimmt einen Corona-Abstrich (Symbolbild).
  • Foto: imago images/TT (Symbolbild)

Flächendeckende Tests?: Bundesliga-Klubs bereiten sich wohl schon auf Spielbetrieb vor

Nürnberg/Köln –

Die Bundesliga-Vereine hoffen auf eine baldige Wiederaufnahme des Spielbetriebs. Wann genau wieder der Ball rollen kann, ist aber noch unklar. Offenbar sind nun aber bereits umfassende Maßnahmen für den Ernstfall eingeleitet worden: Wie der „Kicker“ am späten Mittwochabend berichtet, sollen schon am Donnerstag mit flächendeckenden Corona-Tests bei den Vereinen der Ersten und Zweiten Liga begonnen werden.

Die DFL hatte zuletzt bereits umfassende Test-Maßnahmen angekündigt, um vor einer Wiederaufnahme des Mannschaftstrainings sicherzustellen, dass keine Ansteckungsgefahr unter den Spielern besteht. Aktuell trainieren die Profi-Vereine in Kleingruppen.

Bundesliga-Vereine führen wohl flächendeckende Corona-Tests ein

Dennoch bleiben noch Fragen ungeklärt. Einerseits ungewiss ist, wie im Falle eines positiven Tests verfahren wird. Fakt ist: Muss ein Team geschlossen für zwei Wochen in Quarantäne, ist der Spielbetrieb wohl kaum zu gewährleisten. Ebenfalls unklar ist, wie mit potenziellen Risikogruppen sowohl bei den Profis als auch im Funktions- und Betreuerteam umgegangen werden soll.

Am Donnerstag wird Bundeskanzlerin Angela Merkel (65) mit den Länderchefs über mögliche Lockerungen in der Krise beraten. Dann könnte auch eine weitreichende Entscheidung für die Bundesliga-Vereine getroffen werden: Womöglich wird dann eine Rückkehr ins Mannschaftstraining erlaubt. (kos)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp