x
x
x
Manolis Saliakas für PAS Giannina
  • Manolis Saliakas (r./gegen Mathieu Valbuena) könnte bald beim FC St. Pauli spielen.
  • Foto: IMAGO / ANE Edition

Zweiter Zugang? St. Pauli angeblich mit neuem Rechtsverteidiger einig

Nach dem Australier Connor Metcalfe (22, Melbourne City) hat der FC St. Pauli offensichtlich die zweite Neuverpflichtung für die Zukunft an der Angel. Vom griechischen Erstligisten PAS Giannina soll laut der Zeitung „Sportime“ Manolis Saliakas nach Hamburg wechseln.

Gerüchte um ein Interesse des Kiezklubs gibt es schon länger, nun scheinen die Verhandlungen mit dem Teamkollegen des Ex-St. Paulianers Jan-Marc Schneider weit fortgeschritten.

FC St. Pauli: Manolis Saliakas soll von PAS Giannina kommen

Saliakas ist zweifacher Nationalspieler, hat 70 Erstliga-Partien in seiner Heimat angehäuft, 25 Jahre jung und ablösefrei.

Das könnte Sie auch interessieren: Schon wieder verletzt: St. Pauli muss den nächsten Ausfall verkraften

Sollte sich der Deal bewahrheiten, ließe dies Rückschlüsse auf den aktuellen Kader zu. Denn Saliakas ist Rechtsverteidiger und dürfte den Platz von Sebastian Ohlsson (28, Vertrag läuft aus) einnehmen. Der Schwede kam verletzungsbedingt nur auf sieben Saisoneinsätze.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp