St. Pauli
St. Pauli
  • St. Paulis Torschützen in Kiel: Simon Makienok (l.) und Maxi Dittgen (r.)
  • Foto: WITTERS

Tore satt im Störche-Test: St. Pauli erlebt Achterbahnfahrt der Gefühle

Der FC St. Pauli und Holstein Kiel trennen sich nach einer turbulenten Partie mit 3:3 (0:2). Vor allem der zweite Durchgang hatte es in sich. Dittgen und Makienok sorgen für das gerechte Unentschieden.

Der Anfang der ersten Halbzeit verlief für die Mannschaft von Timo Schultz alles andere als erfreulich. Reese (8.) traf früh zur Kieler Führung. In der Folge hatte Amenyido (12.) zwar die große Chance auf den Ausgleich, ließ diese aber ungenutzt.

Stattdessen legten die Störche nach. Korb (23.) erhöhte aus kurzer Distanz. Smarsch war chancenlos. Wenig später bestand Smarsch aber den Härtetest gegen Reese (34.). Mit dem Kieler Vorsprung ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel stellte Timo Schultz um, brachte viele Neue und hatte damit Erfolg. Dittgen (48., 53.) stellte schnell wieder auf Gleichstand. Doch prompt mit dem Ausgleich ging Kiel wieder in Führung. Benger (55.) traf im direkten Gegenzug per Fernschuss.

Um dieses auf und ab zu komplettieren, erzielte Simon Makienok per Kopf (60.) den erneuten Ausgleichstreffer. Danach war es ein offenes Spiel. Pichler (66.) und Arslan (69.) verfehlten das Tor nur knapp. Für St. Pauli stand somit am Ende ein Remis nach einem Wechselbad der Gefühle.

Das Spiel im Liveticker

Abpfiff

90. Min St. Pauli baut nochmal von hinten auf und probiert, schnell vor das gegnerische Tor zu kommen. Es kommt aber nichts ertragreiches dabei heraus.

89. Min Kiel drückt im Moment ein wenig mehr. St. Pauli beschränkt sich eher auf das Verteidigen des eigenen Strafraums.

88. Min Poraths Abschluss misslingt, aber der Ball landet auf dem Fuß von Pichler. Der lupft den den Ball aber eher, als dass er ihn schießt und so kann Vasilj das Spielgerät locker festhalten.

87. Min Beide Mannschaften arbeiten jetzt mit vielen Bällen in die Tiefe. Es soll definitiv noch ein Treffer her.

84. Min Medic nimmt eine scharfe Hereingabe von der rechten Seite am eigenen Fünfmeterraum ganz souverän an und leitet das Spiel in die andere Richtung.

83. Min Mit lauten „Komm Igor“-Rufen peitscht Schultz seinen Joker nach vorne.

82. Min Beide Mannschaften haben nochmal gewechselt. Paqarada ersetzt Benatelli und Sander hat für Holtby den Platz betreten.

81. Min Vasilj taucht nach einem Abschluss von Sander blitzschnell unten. Der Schuss kam aus ziemlich spitzem Winkel, wäre ohne das Eingreifen des Hamburger Schlussmanns mit Sicherheit im Netz gelandet.

80. Min Die letzten zehn Minuten der Partie laufen. Es wird spannend zu sehen, ob sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden zufrieden geben.

78. Min St. Pauli hat erneut gewechselt. Matanovic, Jenssen und Roggow sind neu in der Partie.

77. Min Wieder braucht Kiel lange, um einen Einwurf auszuführen. Das zerstört den Spielfluss ein wenig.

76. Min Gelios verschätzt sich fast, nachdem St. Pauli eine Kieler Ecke klären kann. fast kommt Dittgen noch vor dem Kieler Torhüter an den Ball.

75. Min Porath und Becker gehen beide mit vollem Körpereinsatz zum Ball und liegen anschließend beide auf dem Boden. Schiedsrichter Schwengers entscheidet auf Freistoß für die Gastgeber.

73. Min Die Kieler regen sich auf, weil die Gäste den Ball nicht direkt ins Seitenaus spielen, obwohl ein Spieler am Boden liegt.

72. Min Becker probiert es mal aus der Distanz. Doch wirklich genau ist sein Schuss nicht. Mit einem lauten Knallen prallt der Ball vom Hintertorzaun ab.

70. Min Bei Kiel ist neben Pichler auch Koulis neu im Spiel.

69. Min Arslan vergibt die nächste Gelegenheit der Hausherren. Wie Pichler zuvor, schießt auch er drüber.

68. Min Die Störche beruhigen das Spiel ein wenig, indem sie sich bei einem Einwurf ein bisschen mehr Zeit lassen.

66. Min Holstein fast mit dem Vierten! Erras legt für Pichler auf, aber dessen Schuss geht weit über das Tor.

65. Min Gelios spielt den Ball gerade noch so vor dem heranstürmenden Dittgen weg. Da war Kiels Keeper in höchster Bedrängnis.

62. Min St. Pauli möchte nun erstmals in Führung gehen. Makienok wird mit dem Rücken zum Tor angespielt und setzt sich gegen Korb durch. Doch die Aktion wird abgepfiffen, weil Makienok seine Hände zu sehr benutzt hat.

61. Min Der sonst unauffällige Finn-Ole Becker tritt einen Freistoß von der rechten Strafraumkante an den langen Pfosten. Der Ball ist mit viel Spin getreten und findet im Getümmel den Kopf von Simon Makienok. Mit seinem Tor gleicht der Däne dieses bemerkenswerte Offensivfest im zweiten Durchgang wieder aus.

60. Min Tor für St. Pauli! Makienok köpft ein

57. Min Was bei den ganzen Highlights ein wenig zu kurz kommt, sind die Wechsel. Timo Schultz hat in diesem Durchgang kräftig durchgemischt. Neu im Spiel sind neben Dittgen auch Vasilj, Ohlsson, Dzwigala, Beifus und Lawrence.

56. Min Und weil es so schön ist mit dem Tore schießen, hören die Akteure auf dem Rasen nicht damit auf. Diesmal ist es Benger, der per Fernschuss links unten trifft.

55. Min Tor für Holstein Kiel! Marcel Benger trifft per Fernschuss

54. Min Wieder Tor für die Kiezkicker und wieder ist es Maximilian Dittgen. Der Stürmer lässt Gelios bei seinem Abschluss gar keine Chance. Aus zwölf Metern wuchtet er den Ball mit rechts ins Tor.

53. Min Tor für St. Pauli! Dittgen mit dem Doppelpack

51. Min St. Pauli ist nun griffiger in den Zweikämpfen. Die Umstellungen haben bis hierhin gefruchtet.

50. Min Für Dittgen hat übrigens Guido Burgstaller das Feld verlassen.

49. Min Der eingewechselte Maximilian Dittgen trifft nach einem klasse vorgetragenen Angriff zum Anschluss. Über die linke Seite kommt er mit viel Tempo in den Strafraum der Störche und lässt Gelios keine Chance.

48. Min Tor für St. Pauli! Dittgen verkürzt

47. Min Wechsel bei Holstein Kiel: Finn Porath ersetzt Joshua Mees.

46. Min Die Kieler haben Anstoß und St. Pauli läuft direkt aggressiv an. Das wird die Marschroute für die kommenden 45 Minuten sein.

Anpfiff 2. Halbzeit

Timo Schultz wird in der zweiten Hälfte einiges verändern. Seine Mannschaft läuft in vielen Situationen hinterher und findet in der Offensive kaum Lösungen. Stattdessen belohnen sich die Kieler für einen guten ersten Durchgang.

Abpfiff 1. Halbzeit

45. Min Die Halbzeit nähert sich ihrem Ende und hat noch einen kleinen Aufreger parat. Holstein protestiert lautstark gegen eine Einwurfentscheidung von Schiedsrichter Schwengers. Aber alles lamentieren nützt nichts. St. Pauli bekommt den Ball.

44. Min Kiel wirkt dem dritten Tor momentan näher als St. Pauli seinem ersten.

42. Min Korb beinahe mit dem Doppelpack! Die Störche verlagern das Spiel mit einem tollen Diagonalball zu Reese auf die linke Seite. Der zieht alle Aufmerksamkeit auf sich. Im Hamburger Strafraum stiehlt sich Korb davon, der den erneuten Abpraller von Reese bekommt und einschiebt. Doch der Treffer zählt nicht, weil Korb im Abseits stand.

40. Min Timo Schultz ist immer wieder lautstark zu hören. Scheinbar ist er mit der Leistung seiner Mannschaft ganz und gar nicht zufrieden.

39. Min Aussichtsreicher Freistoß für die Kiezkicker direkt an der Kieler Strafraumgrenze. Aber Amenyido setzt den Abschluss in die Mauer. Da wäre mehr drin gewesen.

38. Min Arp ist schneller als die Hamburger Innenverteidgung und ist fast durch. Dann packt Ziereis die Grätsche aus und spielt wohl den Ball noch vor dem Gegner. Trotz lauter Kieler Proteste geht die Partie weiter.

37. Min Amenyido setzt sich gut gegen vier Gegner durch und legt raus auf Zander. Dessen Flanke findet aber keinen Abnehmer.

35. Min Makienok ist das Ziel eines hohen Balls, aber selbst der großgewachsene Däne kommt nicht mehr ran.

34. Min Smarsch wird zu seiner nächsten Parade gezwungen. Wieder ist es Reese, der mit viel Tempo auf den Hamburger Keeper zulaufen kann. Aber diesmal heißt der Sieger des Duells erneut Dennis Smarsch.

33. Min Ein mit Tempo gespielter Angriff des FC St. Pauli ebbt schnell wieder ab.

32. Min Guido Burgstaller lässt sich bis auf die Linksverteidiger-Position zurückfallen, um sich Bälle abzuholen. Das spricht dafür, dass er vorne noch nicht ordentlich von seinen Kollegen eingebunden wird.

30. Min Bisher hat keiner der beiden Trainer angedeutet, wechseln zu wollen.

29. Min Kiel kontert und hat damit fast Erfolg. Über die linke Seite treibt Reese den Ball nach vorne und verlagert das Spiel nach rechts, wo erneut Korb wartet. Der Rechtsverteidiger schießt aus zwölf Metern, trifft aber nur den Fuß von Medic. Smarsch fängt den Abpraller im Nachsetzen.

28. Min Einen Freistoß der Kiezkicker kann Komeda klären.

27. Min Amenyido setzt an der linken Strafraumkante zum Dribbling an, bleibt aber schließlich an drei Kieler Gegenspielern hängen.

26. Min Es ist viel Tempo im Spiel, was die Partie durchaus ansehnlich macht. Beide Mannschaften nehmen diesen Test durchaus ernst.

25. Min Guido Burgstaller schlägt auffällig viele Flanken, aber bisher findet er am Ende nur Gelios, der diesmal höher steigt als Makienok.

24. Min Ein dankbares Tor für den Rechtsverteidiger. Zunächst agiert St. Paulis Hintermannschaft zu passiv gegen Mees, der von halbrechts den Schlenzer versucht. Den ersten Abschluss kann Smarsch zur Seite abwehren, doch Korb steht richtig und schiebt aus sieben Metern ein.

23. Min Tor für Holstein Kiel! Julian Korb legt nach

22. Min Auf der Gegenseite zeigt sich Smarsch ebenso sicher im Aufnehmen von ungenauen Zuspielen.

21. Min Über Amenyido und Burgstaller läuft der Hamburger Konter in Richtung des Kieler Tores. Aber erneut ist Burgstallers Flanke nicht genau genug. Gelios fängt den Ball ab.

20. Min Ziereis und Medic klären mit vereinten Kräften, bevor Arp an den Ball kommen kann.

19. Min Daschner wagt vor dem eigenen Sechzehner das Dribbling und verliert prompt den Ball. Glück für den Startelf-Rückkehrer, dass dieser Ausflug ungestraft bleibt.

17. Min Burgstaller holt sich mal einen Ball aus dem Halbfeld ab, aber seine Flanke ist kein Problem für die Kieler Hintermannschaft.

16. Min Holtby hat die nächste Kieler Chance. Weil Medic den Ball nicht klar klären kann, landet dieser auf den Füßen des ehemaligen HSV-Spielers. Doch der Innenverteidiger macht seinen Fehler wieder wett und stört Holtby noch entscheidend, so dass dessen Abschluss am Tor vorbeigeht.

15. Min Viele Angriffe laufen bei den Gästen über die Flügel. Doch richtig gefährliches ist bisher noch nicht bei den Bemühungen herausgekommen.

14. Min das erste Mal wird es etwas lauter auf dem Platz. Die Kieler beschweren sich über mehrere Fouls des FC St. Pauli.

12. Min Fast der Ausgleich! Ritzka schlägt einen Freistoß von der linken Seite an den zweiten Pfosten. Die Störche können zunächst klären, aber Zander bringt das Spielgerät wieder hoch in den Strafraum. Gelios ist bei der Faustabwehr unsicher und Amenyido verzieht den Abpfaller nur knapp.

10. Min Kiel macht weiter Druck. Die Mannschaft von Timo Schultz bemüht sich drum, eine Reaktion auf das Gegentor zu zeigen.

9. Min Fabian Reese kann ohne Gegenwehr von links flanken und sucht im Strafraum Jann-Fiete Arp. Der Stürmer der Kieler kommt nicht mehr an den Ball, doch die Flanke wird immer länger und prallt vom rechten Innenpfosten ins Tor der Kiezkicker.

8. Min Tor für Holstein Kiel! Reese netzt ein

7. Min Das erste Foul der Partie. Ritzka stoppt Skrybski unfair, aber nicht überhart. Es kann direkt weitergehen.

5. Min Burgstaller hat die große Chance zur frühen Führung! Becker spielt den Toptorjäger der zweiten Liga gut frei, der aus 15 Metern knapp am rechten Pfosten vorbeilegt. Normalerweise nutzt der Österreicher solche Gelegenheiten.

4. Min Amenyido holt den Einwurf nahe der Mittellinie heraus, doch Ritzka muss den Ball nach hinten spielen, um wieder Ordnung reinzubringen.

3. Min Über Dennis Smarsch bauen die Kiezkicker auf. Kapitän Ziereis agiert bei eigenem Ballbesitz ein wenig vorgeschobener.

2. Min Holstein setzt auf ein frühes Pressing, dem sich St. Pauli aber gerade so noch entziehen kann.

  1. Min Daschner erspitzelt sich den Ball im Zentrum und schickt Burgstaller im Kieler Strafraum. Dessen Hereingabe wird von Korb geblockt.

Anpfiff

  • Im Vergleich zum Spiel gegen den HSV verändert Timo Schultz seine Mannschaft damit auf sieben Positionen. Smarsch tauscht den Platz mit Vasilj, Zander rückt wieder für Ohlsson in die erste Reihe und Ziereis feiert sein Comeback an Stelle von Lawrence. Außerdem sind Lars Ritzja, Rico Benatelli und Lukas Daschner seit langer Zeit wieder als Starter vorgesehen. Zudem ist Simon Makienok zurück im Lineup.
  • Diese Elf schickt Timo Schultz zu Beginn aufs Feld: Smarsch – Zander, Ziereis, Medic, Ritzka – Benatelli, Becker, Amenyido, Daschner – Makienok, Burgstaller
  • Holstein Kiel beginnt mit dieser Startelf: Gelios – Korb, Komeda, Carrera – Erras, Benger, Skrybski, Holtby, Reese – Mees, Arp
  • Neben den verletzten Spielern fehlt heute auch Marcel Hartel, der leicht erkältet ist.
  • Igor Matanovic könnte nach überstandener Corona-Erkrankung wieder mit von der Partie sein. Der Stürmer fehlte wegen der Infektion mit dem Covid-19-Virus im Derby gegen den HSV.
  • Daniel-Kofi Kyereh wird nach seiner Rückkehr vom Afrika-Cup noch nicht sein Comeback feiern. Er ist verletzt.
  • In den letzten drei Spielen fielen zehn Treffer. Wer Tore mag, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auf seine Kosten kommen.
  • Insgesamt spricht die Bilanz aber für die Kiezkicker. In 37 Duellen siegten die Hamburger achtzehnmal. Dem stehen elf Niederlagen und acht Unentschieden gegenüber.
  • Die beiden Spiele in dieser Saison waren beide deutliche Angelegenheiten. Beide Mannschaften konnten sich jeweils einmal mit einem 3:0-Sieg durchsetzen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp