• Geht es nach den Rhein-Neckar Löwen, soll Trainer Martin Schwalb seinen bis 2021 datierten Vertrag bald verlängern.
  • Foto: imago images/foto2press

Ex-HSV-Trainer wird zum Glücksfall: Löwen planen langfristig mit Martin Schwalb

Der zweimalige deutsche Handballmeister Rhein-Neckar Löwen möchte den Vertrag mit Trainer Martin Schwalb verlängern. „Wir haben immer betont, dass Martin Schwalb ein absoluter Glücksfall für die Rhein-Neckar Löwen ist. Deshalb würden wir uns freuen, wenn er auch über die Saison hinaus unser Cheftrainer bleibt“, sagte Geschäftsführerin Jennifer Kettemann dem „Mannheimer Morgen“.

Schwalb (57) hatte im Februar die Nachfolge des entlassenen Kristjan Andresson angetreten und einen Vertrag bis Sommer 2021 unterzeichnet. In der vergangenen Saison führte der frühere HSV-Handball-Trainer den Mannheimer Bundesligisten in die European League, momentan stehen die Löwen punktgleich hinter Rekordmeister THW Kiel auf dem zweiten Tabellenplatz.

Rhein-Neckar Löwen kämpfen derzeit ums wirtschaftliche Überleben

Kettemann bekräftigte außerdem, dass der Verein den Betrieb mit Geisterspielen kaum aufrechterhalten könne. „Sollten wir die komplette Saison ohne Zuschauer absolvieren müssen, würde eine einmalige Zahlung des Bundes in Höhe der aktuell möglichen Maximalsumme von 800.000 Euro nicht ausreichen, um unser wirtschaftliches Überleben zu sichern“, sagte die Managerin.

Das könnte Sie auch interessieren: Nach Krebs und Corona: Neuer Vertrag für Hamburgs Schimmelbauer

Bis mindestens Ende November sind im Profisport zur Eindämmung der Corona-Pandemie keine Zuschauer zugelassen. (mp/sid)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp