• Alexander Zverev trotz Privater-Umstände in Top-Form.
  • Foto: imago images/PanoramiC

Ex-Freundin belastet ihn: Zverev nach Gewalt-Vorwürfen: „Ich lächle immer noch“

Sportlich läuft es bei Tennis-Star Alexander Zverev blendend. Mit viel Zuversicht fährt er zum Saisonfinale in London. Für große Unruhe sorgen aber weiterhin die schweren Vorwürfe seiner Ex-Freundin.

Eigentlich wollte sich Alexander Zverev ja nicht mehr äußern zu diesen schweren Gewalt-Vorwürfen seiner Ex-Freundin. Denn wie schon an den Tagen zuvor kam Deutschlands Tennisstar auch nach der Finalniederlage beim Masters in Paris nicht umhin.

Zverev nach Gewalt-Vorwürfen: „Ich lächle immer noch“

„Ich weiß, dass gerade viele Menschen versuchen, mir das Lächeln aus dem Gesicht zu wischen“, sagte der Hamburger: „Aber unter dieser Maske lächle ich immer noch. Da können die Leute versuchen, was sie wollen. Ich fühle mich unglaublich auf dem Court, habe die Leute, die ich liebe, um mich herum. Dazu werde ich wahrscheinlich bald Vater. Alles ist großartig in meinem Leben“, sagte Zverev.

Es sind turbulente Zeiten, die Zverev momentan durchlebt. Durch die Endspielniederlage am Sonntag in Paris gegen den Russen Daniil Medvedev verpasste er seinen dritten Turniersieg in Folge nur knapp. Aufgrund seiner starken Form gehört er zum engsten Favoritenkreis beim Saisonfinale der besten acht Profis in London, das am Sonntag beginnt.

Unbeschwert konnte Zverev am Montag die Reise auf die Insel dennoch nicht antreten. Es war zu viel in seinem Privatleben dieser Tage passiert.

Erst eröffnete seine Ex-Freundin Brenda Patea, dass Zverev ungeplant Vater wird. Die Vorgängerin Olga Scharypowa berichtet im Tennis-Magazin Racquet detailliert von angeblicher physischer und psychischer Gewalt durch Zverev in der 13-monatigen Beziehung. Dieser stritt die Vorwürfe als „unwahr“ ab.

Doch die Anfeindungen in den Sozialen Netzwerken gegen den Deutschen sind gewaltig. Der Weltranglistensiebte versucht, dies aber komplett auszublenden. „Alles ist großartig in meinem Leben“, betonte Zverev.

ATP Finals in London: Zverev ist sportlich in starker Form

Bei einem Turnier kann er seine starke Form noch in dieser außergewöhnlichen Saison unter Beweis stellen: Bei den ATP Finals, die letztmals in der Londoner o2-Arena ausgetragen werden und ein „ganz spezielles Turnier“ für Zverev sind. Vor zwei Jahren hatte er dort schon triumphiert und den größten Erfolg seiner Karriere gefeiert.

Und die Chancen stehen gar nicht schlecht, dass er beim Treffen der Tennis-Elite erneut nach dem Titel greifen kann. „Ich bin seit der Wiederaufnahme der Tour auf einem guten Weg und spiele gutes Tennis“, sagte Zverev.

Das könnte Sie auch interessieren: Kyrgios spricht über Depressionen

Bis zum Auftakt in London am Sonntag muss Zverev aber noch die körperlichen Strapazen des sportlichen Höhenflugs wegstecken. „Ich war müde“, sagte er nach der Niederlage gegen Medwedew. Zverev klagte  über leichte Oberschenkelprobleme. Die mentalen Strapazen dieser aufwühlenden Tage dürften jedoch deutlich schwieriger wegzustecken sein. (dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp