Patrick Ewing bei einem Spiel mit dem Collegeteam der Georgetown Universität
  • Patrick Ewing bei einem Spiel mit dem Collegeteam der Georgetown Universität
  • Foto: imago images/MediaPunch

Er liegt im Krankenhaus: NBA-Legende hat sich mit dem Coronavirus infiziert

Georgetown –

NBA-Legende Patrick Ewing ist an Covid-19 erkrankt. Wie der frühere Basketball-Profi am Freitagabend (Ortszeit) mitteilte, habe er sich mit dem Coronavirus infiziert. Ewing liegt deswegen im Krankenhaus.

„Dieses Virus ist schwerwiegend und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden“, schrieb der 57-Jährige auf Twitter.

Der langjährige Center der New York Knicks, der auch noch für die Seattle Supersonics und Orlando Magic spielte, befindet sich derzeit in einem Krankenhaus bei Washington in Isolation, wie die Georgetown Universität mitteilte. Dort coacht der zweimalige Olympiasieger das College-Team Georgetown Hoyas. Ewing sei der Einzige im Basketballprogramm, der bisher positiv getestet wurde, teilte die Universität mit.

Mit Coronavirus infiziert: Ewing dankt Gesundheitswesen

Er dankte den Beschäftigten im Gesundheitswesen „und allen, die an vorderster Front kämpfen“.

Die Knicks twitterten: „Alles Gute, Junge. Bleib stark.“ Ewing gewann mit den USA 1984 in Los Angeles und 1992 mit dem legendären ersten Dream Team in Barcelona Olympiagold, in der NBA wurde er elfmal ins All-Star-Team berufen. Einzig den Titel in der besten Liga der Welt holte er nie. 

(MP/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp