•  EM-Maskottchen Skillzy muss möglicherweise bis zum Dezember warten.
  • Foto: dpa

Entscheidung am Dienstag: Verlegt die UEFA die EM 2020 in den Winter?

Köln –

Kriegen wir noch vor der Winter-WM 2022 in Katar eine Winter EM?

Es sieht ganz danach aus! Für die Europäische Fußball-Union (UEFA)  ist nach Informationen der britischen Zeitung „Telegraph“ die Verlegung der Europameisterschaft  in den Winter eine Option.

Mit einer Austragung des Kontinentalturniers im Dezember 2020 könnten die Klub-Wettbewerbe im Sommer noch zu Ende gespielt werden.

Es wird erwartet, dass am Dienstag die UEFA auf ihrer Konferenz angesichts der Ausbreitung des Coronavirus Alternativen für die EM-Endrunde überlegt. Dass angesichts der Pandemie das geplante paneuropäische Turnier in gleich zwölf Ländern wie geplant am 12. Juni in Rom angepfiffen wird, erscheint derzeit unwahrscheinlich.

Im Sommer 2021 findet die aufgeblasene Klub-WM statt

Erste Alternative wäre die Verlegung der Europameisterschaft  in den Sommer 2021. Dadurch würde das Turnier aber mit der reformierten und aufgeblasenen Klub-WM kollidieren.  Und die ist das Lieblingsprojekt von FIFA-Präsident Gianni Infantino (49).

Hier lesen Sie mehr: Zweitliga-Profi spricht in Skype-Interview über Corona-Quarantäne

So käme wohl auch dem Weltverband FIFA ein EM-Turnier im Winter gelegen. Es wäre zugleich ein Testlauf für die Winter-WM 2022 in Katar… (dpa, uf)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp