• Gerardo Moreno feiert sein 1:0 für Villarreal
  • Foto: imago images/Newspix

Elfer-Wahnsinn in Europa League: Torwart trifft und hält – ManUnited verliert Finale

Elfer-Wahnsinn in Danzig: Der krasse Außenseiter FC Villarreal hat Manchester United ein Bein gestellt und das Europa-League-Endspiel gewonnen. Die Spanier besiegten den englischen Vizemeister nach Elfmeterschießen mit 12:11 (1:1).

Die Habenichtse, die weder in Spanien noch gar in Europa je eine Trophäe gewonnen hatten, setzten auf eine kompakte Defensive – und gingen mit ihrer ersten Chance in Führung: Gerard Moreno (29.) traf nach einem Freistoß von Dani Parejo ins United-Netz – eine einstudierte Variante, die das Herz von Trainer Unai Emery höher schlagen ließ.

Europa-League-Finale: Villarreal gewinnt Elfer-Drama gegen Manchester United

Erst der Torriecher des uruguayischen Routiniers Edinson Cavani (55.) brachte United vor 9500 zugelassenen Zuschauern den Ausgleich. Der 34-Jährige schlug zu, als Villarreal einen abgeblockten Schuss von Bruno Fernandes nicht aus der Gefahrenzone bekam. 

Bruno Fernandes Edinson Cavani

Geht doch! Bruno Fernandes (l.) gratuliert Edinson Cavani zum Ausgleichstreffer für Manchester United

Foto:

imago images/PA Images

Danach vergab Marcus Rashford (70.) für Manchester eine Riesenchance, ehe sich beide Mannschaften mehr und mehr mit dem Unentschieden anfreundeten. Wie ein Ball, aus dem  nach einer langen Saison langsam die Luft entweicht, trudelte das Spiel erst in die Verlängerung und dann ins Elfmeterschießen. 

Villarreal Fans

„Das ist unser Augenblick“, steht auf dem Schal der Villarreal-Fans. Manchester United konnte ihnen nicht widersprechen

Foto:

imago images/Newspix

Dafür waren alle Akteure ausgeruht genug: Alle 20 Feldspieler trafen, beim Stand von 10:10 mussten die Torhüter beider Mannschaften ran. Villarreals Geronimo Rulli verwandelte im Stile eines Torjägers – und hielt dann den schwachen Schuss seines unglücklichen Kollegen David de Gea. 

Geronimo Rulli

Villarreals Matchwinner Geronimo Rulli (M.) in Aktion

Foto:

imago images/Newspix

Wahnsinn! Der argentinische Keeper hatte nach zehn nicht gehaltenen Schüssen die Nerven behalten und den Sieg erst vorbereitet und dann festgehalten.

Das könnte Sie auch interessieren: Holstein Kiel siegt in Köln: Lorenz lässt die Störche vom Bundesliga-Aufstieg träumen

Nach dem 22. Elfmeter hatte sich Villarreal die Europa-League-Trophäe gesichert – und damit auch die Eintrittskarte zur nächsten Champions-League-Saison. Manchester United wurde gleichzeitig zum ersten Superliga-Verein, der ein europäisches Endspiel verliert.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp