7b62701eff84fb1ee18be8b6374c2e2d_st-pauli-befuerchtet-chaos-bei-der-anreise-nach-osnabrueck-die-a7-ist-vier-tage-gesperrt
  • Foto: WITTERS

Elbtunnel gesperrt: St. Paulis Reise nach Osnabrück könnte chaotisch beginnen

Es ist alles andere als ein idealer Zeitpunkt für ein Auswärtsspiel mit einer Fahrt im Mannschaftsbus. Die Vollsperrung der A7 auf beiden Seiten des Elbtunnels an diesem Wochenende sorgt für erhebliche Probleme in Hamburg. Staus sind garantiert, stellenweise wird ein Verkehrs-Chaos befürchtet.

Die Kiezkicker machen sich am Samstag nach einer letzten Trainingseinheit am späten Vormittag per Bus auf die knapp 250 Kilometer nach Osnabrück, wo St. Pauli am Sonntag antritt. Die Tour wird länger dauern als üblich. Wie lange, ist noch nicht absehbar.

St. Pauli im Verkehrs-Chaos

„Für die Fahrt müssen wir mehr Zeit einplanen wegen der Sperrung“, weiß Trainer Timo Schultz, der hofft, dass Geduld und Sitzfleisch der Spieler nicht überstrapaziert werden und sich die Staus in und um Hamburg in erträglichen Grenzen halten.

Das könnte Sie auch interessieren: Länderspielpause wird zur neuen Corona-Bedrohung für St. Pauli

Auch die Rückfahrt am Sonntag wird beeinträchtigt, denn der Elbtunnel ist noch bis Montagmorgen dicht.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp