• Tom Brady ist der erfolgreichste Spieler der NFL. Er gewann im Februar zum siebten Mal den Superbowl – mit seinem neuen Team, den Tampa Bay Buccaneers.
  • Foto: imago images/ZUMA Wire

Dummy-Jahre beim Super-Bowl-Sieger: Tom Brady und die Buccaneers treffen Entscheidung

Er hängt noch eins dran! Superstar Tom Brady hat seinen Vertrag nochmal um ein weiteres Jahr verlängert. Das berichtete der US-amerikanische TV-Sender ESPN. Der Quarterback, der mit seinem neuen Team – den Tampa Bay Buccaneers – im ersten Anlauf direkt den Superbowl gewann, will noch weiterhin im sonnigen Staat Florida Football spielen.

Brady wäre zwar ohnehin noch bis zum Ende der kommenden Spielzeit an den Super-Bowl-Champion gebunden gewesen, doch der neue Vertrag verschafft dem Klub nun etwas Spielraum bei der Gehaltsobergrenze.

NFL: Quarterback Tom Brady verlängert Vertrag in Tampa um noch ein Jahr

Der 43 Jahre alte Quarterback, der im Februar seinen siebten Super Bowl gewonnen hatte, hatte bereits länger das Ziel, bis zum Alter von 45 Jahren spielen zu wollen. Kürzlich deutete Brady sogar an, womöglich noch länger aktiv sein zu wollen.

Das könnte Sie auch interessieren: NFL-Quarterback kassiert mit Mega-Vertrag ab

Laut ESPN hat der neue Vertrag rein technisch eine Laufzeit von vier Jahren, gilt effektiv aber nur bis zum Ende der Saison 2022. Grund dafür ist die Gehaltsobergrenze, die in der NFL für jedes Team gilt. Durch die längere Laufzeit – auch Dummy-Jahre genannt – kann ein Handgeld auf mehrere Jahre aufgeteilt werden, was die Verteilung des Gehalts für die Teams vereinfacht.

Die Bucs lagen Medienberichten zufolge vor dem neuen Brady-Deal mehr als sechs Millionen Dollar über dem Salary Cap. Die Teams haben bis kommenden Mittwoch Zeit, Verträge entsprechend anzupassen. Vor kurzem bestätigte „Best Buddy“ Rob Gronkowksi bereits, dass er ein weiteres Jahr in Tampa spielen wird. (dpa/abin)  

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp