Schalke vermeldete am Mittwoch den Abgang von Weston McKennie zu Juventus Turin. Die Turiner hatten den Mittelfeldspieler bislang nur ausgeliehen, nun verpflichten sie den 22-Jährigen fest.
  • Schalke vermeldete am Mittwoch den Abgang von Weston McKennie zu Juventus Turin. Die Turiner hatten den Mittelfeldspieler bislang nur ausgeliehen, nun verpflichten sie den 22-Jährigen fest.
  • Foto: imago images/Pacific Press Agency

Das tut gut: Bis zu 25 Millionen Euro! Juves Geldspritze für Schalke

Nun gehört er langfristig zur alten Dame: Weston McKennie wechselt fest zu Juventus Turin. Der Transfer des 22-Jährigen Mittelfeldspielers nach Italien beschert dem Bundesliga-Letzten jedoch einen finanziellen Segen.

Mit einer Ablöse von 18,5 Millionen Euro nach Medienangaben plus mögliche Bonuszahlungen in Höhe von bis zu 6,5 Millionen Euro spült der Transfer einiges an Geld in die Kassen des finanziell angeschlagenen Schalke 04.

Bis zu 25 Millionen Euro! Juve kauft Weston McKennie von Schalke 04

Zuvor überwies italienische Rekordmeister bereits eine Leihgebühr von 4,5 Millionen Euro an Schalke. Die Knappen sind aktuell abstiegsbedroht und sind auf die Einnahmen des Transfers angewiesen.

Das könnte Sie auch interessieren: Acht BVB-Stars stehen auf interner Verkaufsliste

McKennie war 2016 zu den Königsblauen gekommen und spielte 91 Mal für Schalke. Im vergangenen Sommer hatten die klammen Gelsenkirchener den US-Amerikaner an den Club um Superstar Cristiano Ronaldo verliehen. Für Juve lief McKennie seither 31 Mal auf, wobei ihm bereits fünf Tore gelangen. (dpa/abin)  

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp