Toni Kroos muss sich nach dem Kontakt zu einer mit Corona infizierten Person vorerst in Quarantäne begeben. Er selbst ist mehrfach negativ getestet worden.
  • Toni Kroos muss sich nach dem Kontakt zu einer mit Corona infizierten Person vorerst in Quarantäne begeben. Er selbst ist mehrfach negativ getestet worden.
  • Foto: imago images/NurPhoto

Corona-Quarantäne: Bitter! Toni Kroos fehlt Real Madrid im Titel-Endspurt

Nationalspieler Toni Kroos von Real Madrid hat sich in Quarantäne begeben müssen, ist selbst aber nicht positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Das teilte der spanische Rekordmeister am Freitag mit. Der 31 Jahre alte Weltmeister von 2014 gilt demnach als Kontaktperson zu einer positiv getesteten Person. Um wen es sich dabei handelt, teilte Real nicht mit. Alle Tests bei Kroos seien negativ ausgefallen.

Corona-Quarantäne: Nationalspieler Toni Kroos fehlt Real Madrid im Titel-Endspurt

Der Mittelfeldspieler dürfte Real damit in der entscheidenden Phase des Titelrennens erst einmal fehlen. Kroos liegt mit Real vor den abschließenden beiden Saisonspielen der Primera División auf Rang zwei, zwei Punkte hinter Lokalrivale Atlético. Nächster Gegner ist am Sonntag auswärts Athletic Bilbao.

Das könnte Sie auch interessieren: Toni Kroos teilt gegen Hater und Profi-Kollegen aus

Beim 4:1 am Donnerstag in Granada gehörte Kroos zum Kader, kam aber nicht zum Einsatz. Seine Nominierung durch Bundestrainer Joachim Löw für den deutschen EM-Kader am kommenden Mittwoch gilt als sicher.(dpa/hoe) 

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp