Towers-Guard Jordan Swing (l.) gegen die Niners Chemnitz
  • Towers-Guard Jordan Swing (l.) gegen die Niners Chemnitz
  • Foto: WITTERS

Corona-Fall und Quarantäne: Towers-Revanche gegen Chemnitz abgesagt

Einst feierten sie gegen Chemnitz den Aufstieg, in der Hinrunde dieser Saison mussten sie in der eigenen Halle dann eine herbe Klatsche hinnehmen. Und nun fällt das Rückspiel der Towers gegen den Rivalen aus Sachsen aus.

Das für diesen Sonntag angesetzte Spiel ist abgesagt worden – Grund ist eine Corona-Erkrankung im Team des Aufsteigers. Einer ihrer Spieler wäre positiv getestet worden, gaben die Niners bekannt, der Rest des Teams sei isoliert.

Corona: Keine Revanche für die Hamburg Towers in Chemnitz

Das zuständige Gesundheitsamt in Chemnitz ordnete eine Quarantäne bis mindestens 6. März an – somit kann das Rückspiel nicht stattfinden. Die Niners haben bei der Liga bereits einen Antrag auf Spielverlegung gestellt, dem auch einstimmig stattgegeben wurde.

Das könnte Sie auch interessierenTowers-Juwel Justus Hollatz: So war es bei der Nationalmannschaft

Wann die Partie in Chemnitz nachgeholt wird, ist noch unklar. Für die Towers, die Mittwoch in Ulm (19 Uhr, MagentaSport) spielen, bedeutet die Absage ein verlängertes Wochenende.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp