Pep Guardiola steht im Regen: Sein Verein Manchester City ist von neuen Corona-Fällen betroffen
  • Pep Guardiola steht im Regen: Sein Verein Manchester City ist von neuen Corona-Fällen betroffen
  • Foto: imago images/PA Images

Corona bei Manchester City: Guardiola gehen vor Derby gegen United die Spieler aus

Schwierige Zeiten für Pep Guardiola: Der englische Spitzenklub Manchester City wird erneut von Corona-Fällen gebeutelt.

Wie die „Citizens“ vor dem Stadtderby im Halbfinale des Liga-Pokals bei Manchester United (Mittwoch, 20.45 Uhr/DAZN) bekannt gaben, haben sich Torwart Scott Carson und Nachwuchsspieler Cole Palmer sowie ein Mitglied aus dem Betreuerstab mit COVID-19 angesteckt. Das Trio habe sich umgehend in Quarantäne begeben.

Das könnte Sie auch interessieren: Mega-Lob von Guardiola an Gündogan: „Unglaublich, wie gut er ist“

Zuletzt hatte Zack Steffen, ehemals Fortuna Düsseldorf, im City-Tor gestanden, weil auch Stammkeeper Ederson mit Corona infiziert ist. Wegen einiger positiver Fälle bei City hatte kürzlich die Ligapartie beim FC Everton verschoben werden müssen. Im Spitzenspiel bei Chelsea setzte sich City am Sonntag trotz Corona-Ausfällen mit 3:1 durch.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp