Ilkay Gündogan überwindet Gladbach-Keeper Yann Sommer, schießt zum 2:0 für Manchester City ein.
  • Ilkay Gündogan überwindet Gladbach-Keeper Yann Sommer, schießt zum 2:0 für Manchester City ein.
  • Foto: imago images/Matthias Koch

Champions League: Gladbach ohne Chance! Gündogan besiegelt Königsklassen-K.o.

Königsklasse ade: Mit der siebten Pflichtspiel-Niederlage in Serie hat sich Borussia Mönchengladbach aus der Champions League verabschiedet. Im Achtelfinal-Rückspiel kassierten die „Fohlen“ in Budapest eine 0:2 (0:2)-Niederlage gegen Manchester City.

Auch das mit 0:2 verlorene Hinspiel war aufgrund von Quarantänevorgaben in der Corona-Pandemie in der ungarischen Hauptstadt ausgetragen worden.

Der Spitzenreiter der englischen Premier League, diesmal der offizielle „Gastgeber“, war eine Nummer zu groß.

CL: Mönchengladbach scheitert an Manchester City 

Das frühe 1:0 durch Kevin De Bruyne (12.) war eine eiskalte Dusche für die Anfangsoffensive des Bundesliga-Zehnten, kurz darauf erhöhte der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan auf 2:0 (18.).

Es war der schnelle K.o. für die Mannschaft von Trainer Marco Rose, der im Vorfeld des Rückspiels gesagt hatte: „Wir fahren schon dahin, um ein Fußballspiel zu gewinnen.“ In der zweiten Halbzeit schaukelte City den Sieg souverän nach Hause, hätte sogar noch höher gewinnen können.

Marco Rose und Gladbach: Die Hoffnung heißt Schalke

In der Liga hoffen die Gladbacher jetzt auf den ersten Dreier seit dem 3. Februar (2:1 in Stuttgart) und nunmehr neun Pflichtspielen in Folge ohne Sieg: Am Samstagabend (18.30 Uhr) tritt die Borussia beim abgeschlagenen Schlusslicht Schalke 04 an. Wenn nicht gegen Schalke die Pleiten-Serie beenden, gegen wen dann?

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp