Richtung Champions League: Liverpool-Coach Jürgen Klopp kämpft mit seinem Team um den Einzug in die Königsklasse
  • Richtung Champions League: Liverpool-Coach Jürgen Klopp kämpft mit seinem Team um den Einzug in die Königsklasse
  • Foto: imago images/Xinhua

Brutaler Absturz: Klopp-Ansage an Liverpool-Stars: „Dann will ich ihn auch nicht!“

Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge rutscht der Noch-Meister der englischen Premier-League, FC Liverpool, immer weiter abwärts in der Tabelle. Die Titelverteidigung hat das Team von Jürgen Klopp längst aufgegeben – doch mit dem Abrutschen auf den 7. Tabellenplatz, ist auch die Teilnahme an der Champions League in Gefahr.

Für viele Mannschaften ist ein Verpassen der Königsklasse oft der Beginn eines Ausverkaufs der aktuellen Mannschaft. Liverpool-Coach Jürgen Klopp sieht diese Gefahr beim englischen Meister jedoch keinesfalls: „Ich weiß, dass wir die Loyalität der Spieler haben.“ 

Klopp-Ansage an Liverpool-Stars: „Dann will ich ihn auch nicht!“

Sollten die Reds tatsächlich den Sprung auf einen der vier Plätze in der Premier League verpassen, bliebe dem Klopp-Team immer noch die Möglichkeit, sich über den Titelgewinn der Champions League für die Königsklasse zu qualifizieren. 

Nach 2:0-Sieg im Hinspiel gegen RB Leipzig: Glänzende Ausgangsposition fürs Weiterkommen

Den nächsten Schritt in diese Richtung könnten die Liverpooler beim Achtelfinal-Rückspiel gegen RB Leipzig (10. März) gehen. Das Hinspiel, das coronabedingt in Budapest ausgetragen wurde, konnte das Klopp-Team mit 2:0 für sich entscheiden. Das „Heimspiel“ der „Reds“ wird ebenfalls wieder in Budapest stattfinden. 

Klopp: „Verein wird nicht regelmäßig Champions League verpassen“

Sollten die „Reds“ am Ende der Saison sich überraschend nicht für die Champions League qualifizieren, zeigt sich ihr Coach überzeugt, dass es sich dabei nur um einen Ausrutscher handeln wird: „Dieser Verein wird nicht regelmäßig die Champions League verpassen. Dieses Jahr ist schwierig, das wissen wir, aber das Potenzial und die Kraft dieses Klubs sprechen eine andere Sprache.“

Spielerflucht nach verpasster Champions League? Klopp: „Wird nicht passieren“

Deswegen glaubt der 53-jährige auch nicht an ein Auseinanderbrechen des Teams, das in der vergangenen Saison den ersten Meistertitel nach 30 Jahren in den Nordwesten Englands holen konnte: „Das wird nicht passieren, wir haben diese Spieler nicht im Team, die sagen: Wir sind nicht in der Champions League, wir gehen. Ich kenne sie gut genug, dies zu wissen“, sagte Klopp.

Das könnte Sie auch interessieren: Eskalation! Nach Klopp verbietet auch Pep Länderspiel-Reisen

Sollte allerdings doch ein Spieler mit diesem Wunsch an Klopp herantreten, hat dieser eine deutliche Ansage an diesen: „Wenn einer so etwas sagt, dann will ich ihn auch nicht.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp