Adeu, Meisterschaft? Lionel Messi ist nach dem Gegentor zum 1:2-Endstand gegen Granada konsterniert.
  • Adeu, Meisterschaft? Lionel Messi ist nach dem Gegentor zum 1:2-Endstand gegen Granada konsterniert.
  • Foto: imago images/Agencia EFE

Böser Patzer im Titelrennen: Barcelona rutscht mit Messi aus – Trainer sieht Rot!

Lionel Messi zupfte kurz an der Kapitänsbinde und verschwand blitzschnell in der Kabine: Der FC Barcelona hat im spanischen Meisterschaftskampf gepatzt und die Tabellenführung verpasst.

Auch ein Treffer von Superstar Messi, um dessen möglichen Verbleib oder Weggang weiterhin keine Gewissheit besteht, reichte den Katalanen mit dem deutschen Nationalkeeper Marc-André ter Stegen am Donnerstabend im Heimspiel gegen den FC Granada nicht. Barça verlor trotz klarer Dominanz mit 1:2 (0:1), Trainer Ronald Koeman sah eine knappe halbe Stunde vor dem Ende auch noch die Rote Karte. 

Koeman sieht Rot – Barcelona verliert Heimspiel gegen Granada

Kurz zuvor war den eigentlich völlig harmlosen Gästen aus Granada, die bis dahin noch nie beim FC Barcelona gewonnen hatten, wie aus heiterem Himmel durch Darwin Machis (63. Minute) der Ausgleich gelungen. In der 79. Minute erzielte Jorge Molina den Siegtreffer. Messi hatte die Gastgeber in der 23. Minute nach einer tollen Kombination mit dem französischen Weltmeister Antoine Griezmann in Führung gebracht. 

Das könnte Sie auch interessieren: Star von Real Madrid verpasst Champions-League-Halbfinale – weil er Wahlhelfer ist

In der Tabelle der Primera Division verpassten es die Katalanen, die Konkurrenz unter Druck zu setzen und vorerst auf Rang eins zu klettern. Messi und seine Mitstreiter bleiben mit 71 Punkten aus 33 Spielen auf Platz drei, ebenso viele Zähler hat Real Madrid auf der zweiten Position. Spitzenreiter ist Atlético Madrid mit 73 Punkten.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp