Frankfurts Sport-Vorstand Fredi Bobic sucht aktuell nach einem neuen Stürmer.
  • Frankfurts Sport-Vorstand Fredi Bobic sucht aktuell nach einem neuen Stürmer.
  • Foto: imago images/Jan Huebner

Bobic bestätigt: Frankfurt interessiert an Bayern-Juwel

Nach dem Abgang von Bas Dost ist die Stürmer-Position bei Eintracht Frankfurt vakant. Auf Sport-Vorstand Fredo Bobic kommen somit anstrengende Wochen zu. Einen konkreten Kandidaten soll es bei der Eintracht allerdings schon geben. Dabei soll es sich um einen Stürmer des FC Bayern München handeln.

Bereits in den vergangenen Wochen wurde die Eintracht immer wieder mit der Personalie Joshua Zirkzee in Verbindung gebracht. Am Rande des Heimspiels am Sonnabend gegen Bayer 04 Leverkusen bestätigte Bobic zumindest indirekt das Interesse an dem holländischen U21-Nationalspieler. „Er ist ein sehr guter, junger Spieler mit viel Potential. Nach Spielern mit diesem Profil schauen wir“, sagte Bobic gegenüber dem TV-Sender „Sky“.

Zirkzee beim FC Bayern aktuell außen vor

Beim Rekordmeister sorgte Zirkzee zeitweise für ordentlich Furore, stand sogar schon in zwei Spielen in der Champions League für den FC Bayern auf dem Platz. Zuletzt war der 19-Jährige unter Trainer Hansi Flick aber eher außen vor.

Das könnte Sie auch interessieren: Statt Sancho – Manchester United will Haaland

In der aktuellen Spielzeit kommt Zirkzee gerade einmal auf drei Kurz-Einsätze. Ein Leihgeschäft mit dem 1.FC Köln, welches vor geraumer Zeit für den holländischen Stürmer schon einmal Thema war, kam im letzten Moment nicht zustande.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp