Sonny Kittel sah beim 0:0 gegen Fürth die Gelbe Karte und muss jetzt um seinen Derby-Einsatz zittern. 
  • Sonny Kittel sah beim 0:0 gegen Fürth die Gelbe Karte und muss jetzt um seinen Derby-Einsatz zittern. 
  • Foto: WITTERS

Blöde Aktion mit Folgen: HSV-Stürmer Sonny Kittel droht eine Sperre fürs Derby

Mit dem Auswärtsspiel bei den Würzburger Kickers geht es für den HSV am kommenden Sonntag weiter. Danach heißt es dann Derby-­Time in Hamburg. Das Team von Daniel Thioune tritt zur Stadtmeisterschaft am Millerntor an. Läuft es blöd, wird mit Sonny Kittel ausgerechnet einer der zurzeit besten HSV-Profis nicht dabei sein.

Kittel droht die Derby-Sperre. Es lief beim 0:0 gegen Fürth bereits die Nachspielzeit. Kittel foulte erst Gegenspieler Julian Green und schoss danach auch noch den Ball weg. Eine blöde Aktion mit Folgen. Schiedsrichter Sascha Stegemannn zeigte Kittel die Gelbe Karte. Eine Verwarnung, die nun auch direkte Auswirkungen auf das Stadtderby am 1. März haben kann.

Das könnte Sie auch interessieren: Thriller um den Aufstieg: Behält der HSV die Nerven?

Aktuell steht Kittel bei vier Gelben Karten, folgt nun in Würzburg Nummer fünf, findet das Derby ohne ihn statt. Für den HSV wäre das eine klare Schwächung.

Kittel war in den letzten sechs Spielen an neun Toren beteiligt

Kittel ist seit Wochen einer der leistungsstärksten HSV-Profis. Nach einigen Problemen in der ersten Saisonhälfte drehte er im neuen Jahr ordentlich auf. Der 28-Jährige erzielte in den vergangenen sechs Spielen drei Tore und bereitete sechs weitere Treffer vor. Auch beim 0:0 gegen Fürth war er der auffälligste Spieler in der HSV-Offensive.

Nun muss der Mittelfeldspieler um seinen Einsatz beim Stadtderby zittern. Entscheidend wird für ihn der Auftritt am kommenden Sonntag in Würzburg. Kittel steht unter besonderer Beobachtung. Seine erste Gelbe Karte in dieser Saison hat er übrigens im Hinspiel gegen die Kickers gesehen.

Nur Kittel droht beim HSV zurzeit eine Derby-Sperre

Am Sonntag beim Wiedersehen soll es anders laufen. Das wäre für Kittel und letztlich auch den HSV gut. Weitere Derby-Sperren drohen aktuell im Team der Hamburger nicht. Kittel ist zurzeit der einzige HSV-Profi mit vier Gelben Karten auf dem Konto.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp