• Mit neuer Friese: Dennis Schröder (25), NBA-Star und Anführer des deutschen Basketball-Teams.
  • Foto: dpa

Beim Supercup in Hamburg: Sicherheitsmann soll NBA-Star Dennis Schröder beklaut haben

Vor dem Amtsgericht Hamburg-Harburg sollte sich eigentlich am Montag ein Mann verteidigen, dem vorgeworfen wird, zwei deutschen Basketball-Spielern Wertsachen geklaut zu haben. Der Termin wurde gecancelt, aber: Wie die MOPO erfuhr, ist einer der Bestohlenen kein Geringerer als NBA-Star Dennis Schröder!

Laut Anklage soll der Security-Mitarbeiter am 8. September 2018 mit einem Generalschlüssel in die Kabine der deutschen DBB-Mannschaft in der edel-optics.de-Arena in Wilhelmsburg eingedrungen sein und einen Rucksack von Karsten Tadda, BBL-Spieler in Oldenburg, geklaut haben. „Darin befanden sich Wertsachen und persönliche Gegenstände“, teilte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft mit.

Dennis Schröder wurde eine 40.000-Euro gestohlen

Dann soll er noch in den Sachen von Schröder gewühlt und nach MOPO-Informationen ihm eine Luxus-Armbanduhr der Schweizer Marke Audemars Piguet abgeknöpft haben. Wert: knapp 40.000 Euro! Und das alles völlig unbemerkt, während der NBA-Star mit dem DBB-Team gerade gegen Italien auf dem Feld stand.

Die Verhandlung wurde auf unbestimmte Zeit verschoben. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp